Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Kreditvermittler

Wie der Name schon sagt, vergeben Kreditvermittler keine Kredite, sondern vermitteln sie nur. Trotz entsprechender Warnungen lassen sich noch immer Kreditinteressenten von schönen Werbesprüchen wie »Sofortkredit ohne Sicherheiten auch für Arbeitslose« blenden und gehen einem Kreditvermittler auf den Leim.

Kreditvermittler vermitteln keine Wunder, sondern ganz gewöhnliche Bankkredite, allerdings zu erheblich schlechteren Konditionen als bei einem Direktabschluß mit der Bank. Oftmals werden Kreditvermittler jedoch von Leuten aufgesucht, denen die Banken ohnehin keine Kredite (mehr) einräumen, entweder weil sie keine Sicherheit bieten können, ein zu geringes Einkommen haben oder womöglich bereits Schulden. Wer trotz fehlender Bonität einen überteuerten Kredit aufnimmt, hat oftmals Jahre mit den Folgen dieses unüberlegten Schrittes zu ringen.

Aber nicht nur, daß die vermittelte Kreditaufnahme teurer ist als die direkte, die Kreditvermittler kassieren für ihre Dienste oftmals exorbitant hohe Gebühren. Das Verbraucherkreditgesetz enthält sowohl formale als auch inhaltliche Bestimmungen für den Kreditvermittlungsvertrag. Was für jeden Vertrag gilt, das gilt auch hier: Ein sittenwidriger Vertrag ist nichtig. Sittenwidrigkeit läßt sich allerdings nur gerichtlich feststellen.

1. Finanzintermediär. Unternehmen
(oder auch Privatperson), das gewerblich Kredite von Banken u. a. Kreditgebern an Kreditsuchende ledigl. vermittelt, also ohne dafür eigene Mittel zu verwenden. Findet sich vor allem im Klein- bzw. Konsumentenkredit und ist nicht selten unseriös, weil Ausnutzung der Unkenntnis, einer Notlage oder allgemein der Bankunerfahrenheit von Kreditsuchenden. Vor allem Ratenkreditbanken arbeiten auch mit seriösen Kreditvermittlern zusammen. In grossem Stil treten auch Banken selbst als Kreditvermittler auf, bspw. bei Vermittlung von Grossdarlehen von Versicherungsgesellschaften, vor allem Lebensversicherungen (Schuldscheindarlehen).
2. Nach Verbraucherkreditgesetz Person, die in Ausübung ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit einen Kredit vermittelt oder nachweist.

Kreditmarkt, Finanzmakler

Vorhergehender Fachbegriff: Kreditverkehr und übriger Kapitalverkehr, Bilanz des | Nächster Fachbegriff: Kreditversicherung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Degressive Abschreibungen | Kundenclub | PexP

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon