Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Materialsortiment

Das Materialsortiment eines Unternehmens setzt sich aus den einzelnen Materialarten und -qualitäten zusammen. Die Planung des Materialsortiment soll eine optimale Zusammenstellung bewirken und ggf. Maßnahmen zu einer Sortimentsoptimierung veranlassen. Eine wesentliche Voraussetzung für die Planung des Materialsortiment bildet die übersichtliche, systematische Ordnung der zahlreichen Materialarten (Bildung von Teilsortimenten). Bei großer Materialvielfalt ist eine Klassifizierung nach verkehrsüblichen Bezeichnungen nicht mehr zweckmäßig; diese werden durch geeignete Schlüsselsysteme (»Versorgungsnummern«) ersetzt. Dafür werden üblicherweise Schlüsselungen vorgeschlagen. Wegen der größeren Übersichtlichkeit und weil vermutlich auch einprägsamer wird der Kombination aus Buchstaben und Zahlen häufig der Vorzug gegeben. Für eine wirkungsvolle Steuerung der Materialsortiment in Handelsbetrieben steht seit einigen Jahren dieEuropäische Artikelnummerierung(EAN) zur Verfügung. Es handeltsich dabei um einen Dstelligen numerischen Code, der ein Länderkennzeichen (2stellig), die Betriebsnummern des Herstellers (5stellig), die individuelle Artikelnummer (5stellig) und eine Prüfziffer enthält. DieEAN-Bezeichnung kann als Strichcode auf der Verpackung angebracht und mittels Lesepistole, Lesestift u. ä. in ein EDV-gestütztes Informationssystem eingelesen werden (scanner-Installation).

Materialbedarf, Materialanalyse  

Vorhergehender Fachbegriff: Materials Requirement Planning (MRP I) | Nächster Fachbegriff: Materialstatistik



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Vorzugsobligation | Illiquide | heuristische Verfahren

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon