Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Notenbankpolitik

Summe aller generellen und speziellen langfristig wirksamen Überlegungen, Absichten und Maßnahmen der Notenbank. Sie umfaßt die operationalen Ziele sowie den Einsatz notenbankpolitischer Instrumente in Form von entsprechenden Maßnahmen:
- Diskontpolitik,
- Lombardpolitik,
- Mindestreservepolitik,
- Offenmarktpolitik,
- Intervention an den Devisenmärkten,
- Moral Suasion,
- Kreditrestriktionen und Kreditkontrolle,
- Einlagenpolitik mit öffentlichen Kassenreserven.

Die Zentralbank kann ihre angestrebten Ziele nur erreichen, wenn es ihr gelingt, die Wirtschaftssubjekte zu strategiekonformer Verhaltensweise zu beeinflussen. Dies kann durch die Variation bestimmter Aktionsparameter mit dem Ziel erfolgen, daß die Wirtschaftssubjekte in Reaktion darauf bestimmte Verhaltensweisen zeigen. Entsprechende Wirkungen sollen sich (mit einem gewissen time-lag) hierdurch bei den realwirtschaftlichen Größen (Investition, Konsum und Produktion) einstellen. Aktionsparameter bilden die Geldmenge, der Zins oder/und die Liquidität der Wirtschaft. Ihre Beeinflussung erfolgt über die Veränderung der Bedingungen an den Geld-, Kredit- und Kapitalmärkten.

Vorhergehender Fachbegriff: Notenbankist | Nächster Fachbegriff: Notenprivileg



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Factoring/Forfaitierung | Termingeschäft | Trickle-Down-Theorie

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon