Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Privatbank

Kreditinstitut mit erwerbswirtschaftlicher Zielsetzung, dessen Träger private Kapitalgeber sind.

1. Auch: private Bank. Allg.: Banken in privatrechtlicher Rechtsform, also vor allem als oHG, KG (Privatbankiers), GmbH, AG, KGaA. Die Entwicklung des deutschen Bankwesens ist in der älteren Bankengeschichte eng mit der Geschichte der Privatbanken verbunden. Genossenschaftliche Banken werden i. e. S. nicht zur Gruppe der privaten Banken gerechnet, sondern bilden eine eigene. Ggs.: öffentlich-rechtliche Banken. 2. Spez.: Privatbankiers. Historisch ältester Bereich des deutschen Bankwesens. Grunds, gehören die Privatbanken, die heute nicht mehr als Einzelkaufmann tätig sein dürfen, zur Gruppe der Universalbanken. In der Bankenstatistik der Bundesbank diejenigen Institute, die als oHG oder als KG betrieben werden, bei denen also mind. ein Inhaber unbeschränkt haftet, die kapitalmässige Kontrolle ausübt und das Institut aktiv leitet (Privatbankiers). Nach Ansicht des Bundesverbandes deutscher Banken zählen auch Institute in der Rechtsform der KGaA zu den Privatbanken. Die wenigen heute noch existierenden Privatbankiers stellen keine homogene Bankengruppe dar, sondern weisen hins. Eignerstrukturen, Leistungspotenzial und Tätigkeitsfelder Unterschiede auf.

Kreditinstitut, dessen wirtschaftliche Tätigkeit sich am erwerbswirtschaftlichen Prinzip orientiert; also zum Zwecke der Gewinnerzielung erfolgt. Träger einer P. sind private Kapitalgeber.

Vorhergehender Fachbegriff: Privatanleger | Nächster Fachbegriff: Privatbanken



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : EDI-VAN | ISMA | Rohstoffe

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon