Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Rohertrag

(engl. gross earning, gross profit, gross yield) Der Rohertrag ist ein in der kaufmännischen Praxis üblicher Ausdruck für die positive Differenz zwischen Umsatzerlösen (Umsatz) und Wareneinsatz (Warenaufwand). Aus dem Blickwinkel der Definition des Ertrags ist diese Bezeichnung unkorrekt, weil nach den Grundsätzen zur Ertragsbuchung der gesamte Umsatzerlös den eigentlichen Rohertrag darstellt. Vielleicht wird deshalb häufig statt vom Rohertrag auch vom Rohgewinn gesprochen. Dem Sachverhalt, der mit dem Ausdruck Rohertrag oder Rohgewinn dargestellt werden soll, nämlich, den Betrag anzugeben, der zur Deckung der Aufwendungen (Aufwand) (ohne Wareneinsatz) zur Verfügung steht, entspricht eher der Deckungsbeitrag aus Warengeschäften.

Der Betrag, um den die Gesamtleistung eines Unternehmens die Aufwendungen für Roh-, Hilfs und Betriebsstoffe sowie für bezogeneWaren übersteigt (Gliederung derGuV).

(Bruttoertrag) Position im nicht mehr gültigen aktienrechtlichen Gliederungsschema der Gewinn- und Verlustrechnung (§ 157 Abs. 1 AktG 1965), die sich ergab, wenn von den Umsatzerlösen, den Bestandsveränderungen und den aktivierten Eigenleistungen die Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe sowie für bezogene Waren abgezogen wurden. Eine analoge Postenzusammenfassung lässt § 276 HGB für kleine und mittelgrosse Kapitalgesellschaften unter der Bezeichnung Rohergebnis zu.

Vorhergehender Fachbegriff: Rohergebnis | Nächster Fachbegriff: Rohgewicht



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Vermögenswert | Warenbestandsfinanzierung | Grenzinvestition

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon