Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Wirtschaftsgemeinschaft der Staaten Westafrikas

Economic Community of West African States (ECOWAS), Communaute Economique des Etats de l’Afrique de l’Ouest (CEDEAO) wurde 1975 mit dem Ziel der schrittweisen Errichtung eines Gemeinsamen Marktes und eines gemeinsamen Außenzolltarifes gegründet. Anfang 1997 umfaßte die Wirtschaftsgemeinschaft mit Sitz in Lagos, Nigeria, die 16 Staaten Benin, Burkina Faso, Cöte d’lvoire, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kap Verde, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Senegal, Sierra Leone und Togo. Ihre Organe sind unter anderem die als Entscheidungsgremium jährlich tagende Konferenz der Staatsund Regierungschefs, der im Halbjahresrhythmus tagende Ministerrat zur Überwachung der Umsetzung der Beschlüsse, das Sekretariat, das Schiedsgericht, der ECOWAS-Fonds sowie Sonderkommissionen. Die Politik der Wirtschaftsgemeinschaft, die sich seit 1978 auch auf die Sicherheitspolitik erstreckt, war bisher nur bedingt erfolgreich. Der angestrebte Freihandel sowie die Freizügigkeit innerhalb der Gemeinschaft konnten nicht realisiert werden, die für 1994 geplante gemeinsame Währung wurde auf das Jahr 2000 verschoben. Eine 1993 beschlossene Stärkung der Rolle der Wirtschaftsgemeinschaft durch Errichtung eines Parlamentes, eines Gerichtshofes sowie eines Wirtschafts- und Sozialrates wurde bisher nicht umgesetzt. Die Probleme der Gemeinschaft sind die Heterogenität der Mitglieder, der geringe Regionalhandel sowie die Konkurrenz weiterer Regionalorganisationen in Westafrika, zum Beispiel der Westafrikanischen Wirtschaftsund Währungsunion, in denen nur eine Gruppe der Mitgliedstaaten mit besonderen gemeinsamen Interessen zusammenarbeitet.

Vorhergehender Fachbegriff: Wirtschaftsgemeinschaft der Länder der Großen Seen | Nächster Fachbegriff: Wirtschaftsgeographie



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Grenzfunktion | Preiswahrnehmung | Diskontierungsfaktor

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Wissenschaft

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Externe Effekte

  Marktversagen

  Wettbewerbsbeschränkungen

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Multiplikatorwirkung

  Verlustausgleich

  Fremdwährungskonto


     © 2014 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise