Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Anlieferbeanstandungsquote

(in %)
Ein wesentliches Marketing-Versprechen liegt für zahlreiche Unternehmen in der hohen Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen. Eine wichtige Bedingung dafür ist die Hochwertigkeit der eingesetzten Materialien. Die Anlieferbeanstandungsquote gibt mit Blick auf die Beschaffung Auf­schluss darüber, welcher Anteil der Anlieferungen von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen sowie Vorleistungen nicht einwandfrei war und deswegen beim Lieferanten beanstandet werden musste.

Anlieferbeanstandungsquote

Beispiel
Ein Unternehmer erhält von seinen Lieferanten in einem Monat 200 Anlie­ferungen. 16 davon müssen wegen Mängeln beanstandet werden. Die An­lieferbeanstandungsquote beträgt 8 %.

Anlieferbeanstandungsquote

Quelle
Die Daten zur Beanstandung von Anlieferungen hält die Lager- oder Pro­duktionsabteilung bereit. Auch die Buchhaltung muss wegen der Kontrolle von Lieferantenrechnungen Kenntnis über Beanstandungen haben.
Interpretation
· Ursachen für die Beanstandung einer Anlieferung können die nicht ein­gehaltene Lieferzeit, die fehlerhafte Liefermenge, die Nichteinhaltung von vereinbarten besonderen Lieferbedingungen (z. B. besondere Ver­packungsformen), die unzureichende Beschaffenheit der Lieferung (z. B. falsche Sorten oder Beschädigung durch Transport) und/oder Quali­tätsmängel der angelieferten Güter sein.
· Fehlerhafte Anlieferungen sind für das Unternehmen kostenträchtig: durch Verlangsamung oder Unterbrechung des Produktionsprozesses, durch Sortimentslücken und daraus resultierende Fehlmengenkosten sowie durch vermehrte Kosten durch häufigere Qualitätskontrollen, Be­schwerdekosten und Handlingskosten bei der Rückabwicklung der An­lieferung.
· Werden fehlerhafte Lieferungen nicht entdeckt, können Maschinen­schäden, Qualitätsmängel der Fertigung, Ausschussprodukte und Lie­ferverzögerungen die Folge sein.
· Die Anlieferbeanstandungsquote ist besonders aussagekräftig im Zeit­vergleich und in der Betrachtung einzelner Lieferanten.
Maßnahmen zur Beeinflussung
Um die Anlieferbeanstandungsquote zu verbessern, muss ein Unternehmen darauf hinwirken, dass beim Lieferanten die Lieferprozesse verbessert werden. Dabei muss es auch die Aufgaben beeinflussen, die nicht vom Lieferanten selbst, sondern von einem Logistik-Dienstleister (z. B. Paket­dienst, Spedition) ausgeführt werden.
· Unzuverlässige Lieferanten können mit Hinweis auf eventuell vorhan­dene Alternativlieferanten zu einer besseren Anlieferqualität motiviert werden.
· Mit wichtigen Lieferanten können Konventionalstrafen vereinbart wer­den, um den Anreiz zu erhöhen, die vereinbarten Lieferbedingungen einzuhalten.
Grenzen
· Die Anlieferbeanstandungsquote gibt keine Auskunft über die Ursachen der Beanstandungen, deren Häufigkeit und deren Folgen für die Produk­tion.
· Außerdem sagt sie nichts über die Größe und Wichtigkeit der Anliefe­rungen, der angelieferten Materialien und der Lieferanten aus.

Vorhergehender Fachbegriff: Anlernkosten | Nächster Fachbegriff: Anmeldekartell



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Aktionsplan | Berufsunfähigkeit | Wandertisch

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon