Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Vorleistungen

alle Güter und Dienstleistungen, die bei der Produktion verbraucht werden, wie etwa Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe.

sind alle Leistungen, die in die Produktion einer Unternehmung eingehen, ohne jedoch im produzierenden Betrieb selbst hergestellt zu werden. Es handelt sich somit um Rohstoffe, Hilfsstoffe und Betriebsstoffe sowie alle sonstigen zugekauften Teile, Materialien und Dienstleistungen. Siehe hierzu auch Wertschöpfung.

nicht dauerhafte Produktionsmittel und Dienstleistungen, die von anderen Unternehmen geliefert und in der gleichen Periode verbraucht werden. Bei der Berechnung des Bruttoinlandsproduktes in der Entstehungsrechnung werden sie vom Produktionswert abgezogen, um Doppelzählungen zu vermeiden (vgl. Tab.). Vorleistungsströme werden durch Input-Output-Tabellen offengelegt und in der Input-Output-Analyse zu Planungszwecken verwendet. Inwieweit staatliche Leistungen Vorleistungscharakter haben, ist umstritten (regrettable necessities).              Quelle: Statistisches Bundesamt (Hrsg.), Fachserie 18, Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen, Reihe 1.3, Konten und Standardtabellen 1990, Hauptbericht, Wiesbaden 1991, S. 208.   Literatur: Brümmerhoff, D., Gesamtwirtschaftliches Rechnungswesen, 2. Aufl., Köln 1982. Haslinger, F., Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung, 4. Aufl., München 1986.

s. Wertschöpfung

Eine dem üblichen Handelsbrauch entspr. im Voraus erfolgende Bezahlung (oder auch Lieferung), die den Partner zur Einhaltung des vertraglich Vereinbarten verpflichten soll. Vorleistungen sind Kredite nach KWG. Allein die Bemessung variiert, je nachdem, ob sie dem Anlage- oder Handelsbuch zugeordnet werden. Ein weiterer Vorteil ergibt sich für ein Institut aus der Zuordnung zum Handelsbuch aus den niedrigeren Unterlegungssätzen von Überschreitungspositionen. Ggs.: Nachleistung.

(= Zwischenprodukte) Wert der Sachgüter und Dienstleistungen, die inländische Wirtschaftseinheiten von anderen in- und ausländischen Wirtschaftseinheiten beziehen und in derselben Periode bei der Produktion verbrauchen. Zu den Vorleistungen zählen Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, Brenn- und Treibstoffe, Handelsware, laufende Reparaturleistungen, Transportkosten, Postgebühren, Anwaltskosten, gewerbliche Mieten usw. Beim Sektor Staat werden den Konventionen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung zufolge u.a. Materialbeschaffungen, Gebäude- und Verkehrswegeinstandsetzungen sowie die Käufe von militärischen Bauten und Ausrüstungen zu den Vorleistungen gerechnet, ebenso die Aufwendungen fur medizinische Leistungen durch Sozialversicherungsträger.

Begr. der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen f. den Wert der Güter (Waren und Dienstleistungen), die inländische Wirtschaftseinheiten von anderen (in- und ausländischen) Wirtschaftseinheiten bezogen und im gleichen Zeitraum im Zuge ihrer eigenen Produktion verbraucht haben. Dazu zählen z. B. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, Reparatur-, Brenn- und Treibstoffkosten, Mietzahlungen).

Vorhergehender Fachbegriff: Vorleistung | Nächster Fachbegriff: Vorleistungs- und Lieferungsverflechtung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : rational expectations equilibrium | Garantie de Paiement | Ausbildungsziele

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon