Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Frühabgangsquote der Vertriebsmitarbeiter

(in %)
Die Frühabgangsquote der Vertriebsmitarbeiter ist eine wichtige Personal­kennzahl aus dem Bereich des Vertriebs, die der Bewertung von Rekrutie­rungs- und Einstellungsentscheidungen dient.

Frühabgangsquote der Vertriebsmitarbeiter

Beispiel
Ein Unternehmen hat in einem Jahr 40 neue Vertriebsmitarbeiter einge­stellt. 4 davon verlassen das Unternehmen innerhalb von sechs Monaten nach der Einstellung wieder, weil sie entweder selbst kündigen oder das Unternehmen den Arbeitsvertrag in der Probezeit aufgelöst hat. Die Früh­abgangsquote der Vertriebsmitarbeiter beträgt 10 %.

Frühabgangsquote der Vertriebsmitarbeiter

Quelle
· Die Zahl der Einstellungen und Abgänge hält die Vertriebs- oder die Personalabteilung bereit.
· Bei den Abgängen werden sowohl freiwillige als auch unfreiwillige Ab­gänge gezählt.
· Werden befristete Verträge planmäßig nicht verlängert oder nicht in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis umgewandelt, so sind die daraus
resultierenden Abgänge nicht mit in die Kennzahlenberechnung einzu­beziehen.
· Bei einer großen Zahl von Teilzeitkräften im Vertriebsbereich ist es sinnvoll, nicht die bloße Zahl der Zu- und Abgänge nach Personen zu berechnen, sondern die jeweiligen Arbeitszeiten nach Vollzeitäquivalen­ten zu berechnen. So ginge z. B. die Einstellung einer Vertriebsmitarbei­terin mit einer halben Stelle nur mit dem Wert 0,5 in die Zahl der Zu­gänge ein. Die fehlende Bemessung der Zu- und Abgänge nach Vollzeitäquivalenten führt z. B. dann zu einer Unterschätzung der Früh­abgangsquote, wenn viele Teilzeitkräfte eingestellt würden, gleichzeitig aber viele Vollzeitkräfte abgehen.
· Bei der Bemessung des Zeitraums sollte kein Zeitraum gewählt werden, der länger als ein Jahr ist. In der Praxis orientieren sich Unternehmen zumeist an der vereinbarten Probezeit.
Interpretation
· Die Frühabgangsquote zeigt an, welcher Anteil von neu eingestellten Vertriebsmitarbeitern innerhalb kurzer Zeit nach der Einstellung den Arbeitsplatz im Vertrieb wieder verlässt oder verlassen muss. Sie ist damit Ausweis einer mangelhaften Rekrutierung, schlechter Einarbei­tung, unzureichender Arbeitsbedingungen und/oder nicht zufrieden stel­lender Entlohnungssysteme.
· Eine hohe Frühabgangsquote bedeutet für das betroffene Unternehmen zusätzliche Kosten hinsichtlich Verwaltung, Organisation und Neurek­rutierung.
Maßnahmen zur Beeinflussung
Eine hohe Frühabgangsquote sollte zum Anlass genommen, folgende Be­reiche zu durchleuchten:
· Prozess der Rekrutierung,
· Einstellungskriterien,
· Integrationsvermögen des Unternehmens,
· Einarbeitung neuer Mitarbeiter,
· Arbeitsbedingungen,
· Entlohnungssystem.
Grenzen
Die Frühabgangsquote trifft keine Aussage über die Ursachen der Fluktua­tion. Sind die Ursachen bekannt, kann die Quote noch nach den Gründen differenziert werden, z. B. freiwilligen gegenüber unfreiwilligen Abgängen.

Vorhergehender Fachbegriff: Frauenschutz | Nächster Fachbegriff: Frühadopter



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Hierarchisches Datenmodell | Schrittmachertechnologien | Fachgruppe

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon