Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Ganzheitspsychologie

theoretischer Ansatz zur psychologischen Erklärung der Wahrnehmung (Werbe­psychologie). Andere Ansätze sind die Gestaltpsychologie und die Elemen- tenpsychologie. Der Leitsatz der Ganzheits­und auch der Gestaltpsychologie - im Ge­gensatz zur Elementenpsychologie - lautet: „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.“ Psychische Prozesse und damit auch Wahrnehmungen sind nicht nur Summe der Empfindungen, sondern vielmehr struktu­rierte Gestalten. Gestalten sind Wahrneh­mungsgegenstände, die sich in ihrer Ausprä­gung (Prägnanz) unterscheiden. Stärker als die Gestaltpsychologie hebt die Ganzheits­psychologie die Bedeutung der Gefühle her­vor. Gefühle wirken auf alle psychischen Funktionen, insb. aber auf die Wahrneh­mung. Nach ganzhcitspsychologischer Auf­fassung entsteht das Wahrnehmungsbild aus ersten gefühlsmäßig gefärbten Anmutungen. Bewusste Wahrnehmungen sind demnach nicht plötzlich vorhanden, sondern entste­hen allmählich. Man spricht dabei von Aktu- algenese, dem Entstehungsprozeß der Wahr­nehmung. Spontane Anziehung oder Abstoßung, für die man auch nach langem Nachdenken keine Erklärung findet, haben in diesen Anmutungen möglicherweise ihre Begründung. Im Bereich der Werbung emp­fiehlt es sich daher, schon die erste gefühls­mäßige Anmutung eines Werbemittels zu testen. Ein mögliches Testgerät dafür ist das Tachistoskop.        

Siehe Leipziger Schule

Vorhergehender Fachbegriff: Ganzheit | Nächster Fachbegriff: Ganzstelle



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Entwicklungslenkung | Optimale Lagerzeit | Ausschließlichkeitsbetrieb

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon