Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Garantieleistungen, freiwillige

(z.B. im Bereich von Ersatz-, Reparatur­oder Wartungsleistungen) gehen über die ge­setzlich vorgeschriebenen Gewährleistungs­verpflichtungen von Hersteller- oder Han­delsunternehmen (BGB §§ 459}92, 633 - 640) hinaus. Sie werden dem Käufer einer Leistung auf Basis separater Garantieverträ­ge gewährt und können sich auf verschiedene Leistungskomponenten, aber auch den Preis (Preisgarantien) beziehen. Das akquisitorische Potential freiwilliger Garantieleistungen wird insb. durch deren inhaltlichen und zeitlichen Umfang im Ver­gleich zu Wettbewerbern sowie die Schnel­ligkeit und Qualität der Leistungserbrin- gung bestimmt. Im Bereich technisch komplexer und hochwertiger Gebrauchsgü­ter werden zunehmend freiwillige Garantie­zusagen zur Sicherung einer langfristigen Nutzungsdauer und vollen Funktionstüch­tigkeit der Produkte gewährt. Die zuneh­mende technische Ausreifung langlebiger Gebrauchsgüter hat diesen Entwicklungs­prozeß begünstigt. Freiwillige Garantielei­stungen intensivieren den Kundenkontakt innerhalb der Nachkaufphase. Ihr Ziel ist es, die Produkt- bzw. Markentreue der Kunden durch großzügige Garantiezusagen zu si­chern und damit eine langfristige Kunden­bindung zu erzielen (NachkaufMarketing).     

Literatur:  Ahlert, D.; Flocke, H.J., Rechtliche Aspekte der Kundendienstpolitik, in: Meffert, H. (Hrsg.), Kundendienstmanagement. Entwick­lungsstand und Entscheidungsprobleme der Kun­dendienstpolitik, Frankfurt/Main 1982, S. 237- 293. Nieschlag, R.-, Dichtl, £.; Hörschgen, H., Marketing, 14. Aufl., Berlin 1985.

Vorhergehender Fachbegriff: Garantieleistung | Nächster Fachbegriff: Garantiemengenregelung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Werbemittel und Werbeträger | URL | Euromarktkredit

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon