Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Garantieleistung

gesetzlich oder vertraglich fixierte Verpflichtung eines Anbieters, Eigenschaften eines Produktes wie Haltbarkeit und Funktionstüchtigkeit zu gewährleisten. Gesetzliche Gewährleistungsansprüche nach §§459 ff. und §§ 633 ff. BGB umfassen Ansprüche auf nachträgliche Preisminderung, Rückgängigmachen des Kaufes (Wandlung), Umtausch, Reparatur und evtl. auch Schadensersatz bis zu sechs Monaten nach Lieferung. Davon abweichende vertraglich vereinbarte Garantien sind Gegenstand von Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder individuellen Garantieverträgen. Im Zusammenhang mit der Produzentenhaftung ist eine erhebliche Ausweitung der Gewährleistungspflichten auch auf Folgeschäden zu erwarten (Gewährleistung). Eine gemessen an den Konkurrenten und den Erwartungen der Kunden grosszügige Bemessung und Befristung kostenloser Garantieleistungen und deren prompte, fachkundige und zuvorkommende Erbringung können wesentlich zur Reduzierung des subjektiv empfundenen Kaufrisikos beim Erst- oder Wiederkauf und zur Stärkung des Firmenimages beitragen, zumal sie oft zum Gegenstand von Mund-zu-Mund-Werbung werden. Darin liegt die absatzpolitische Bedeutung dieses zur Produktpolitik zählenden Instruments. Inwieweit durch aufwendige Verbesserung und Kontrolle der Produktqualität Kosten für die Garantieleistung gesenkt werden können, ist unter Beachtung der Kundenreaktionen zu entscheiden. Im Investitionsgütersektor sind Garantieleistungen häufig auch Gegenstand von Preisverhandlungen. In diesem Fall können Gewährleistungsstatistiken und darauf aufbauende Entscheidungsmodelle (z.B. Break-Even-Analysen) die Entscheidungsfindung unterstützen.  

Vertraglich fest zugesagte Leistungen aus einer Lebens- oder privaten Rentenversicherung. Dabei ergibt sich die Garantieleistung durch den Garantiezins.

Vorhergehender Fachbegriff: Garantiekosten | Nächster Fachbegriff: Garantieleistungen, freiwillige



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Strategische Kooperationen | Fibor-Future | Unternehmer / Unternehmen

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon