Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Gerichtlich zugelassene Versicherungsberater

Sie sind Rechtsbeistände für Versicherungsberatung: die staatlich zugelassenen Versicherungsberater. Sie haben für ihre Tätigkeit eine Zulassung von der dafür zuständigen Justizbehörde. Versicherungsberatung ist fast immer Rechtsberatung, denn es geht um vertragsrechtlich vereinbarte Versicherungsleistungen. Und Rechtsberatung ohne Verkauf von Produkten darf nur der durchführen, der nach dem Rechtsberatungsgesetz dafür eine Zulassung hat. Übliche Versicherungsvertreter dürfen sich nicht Versicherungsberater nennen. Von der Justizbehörde zugelassene Versicherungsberater sind von Versicherungsgesellschaften unabhängige Versicherungsexperten und führen echte Beratungen zu Versicherungen durch. Sie verkaufen oder vermitteln keine Versicherungspolicen, helfen stattdessen bei Rechtsfragen und Streitigkeiten im Schadenfall. Ausserdem erstellen sie Versicherungsgutachten. Es gibt erst relativ wenige Versicherungsberater in Deutschland. Die Voraussetzung für die Ausübung des Berufes sind hoch: er darf nur dann ausgeübt werden, wenn eine Erlaubnis der zuständigen Justizbehörde (Präsident des Amts- oder Landgerichts) erteilt wurde. Nach der Zulassung steht der Versicherungsberater unter der Aufsicht der Justizbehörde. Dies gewährleistet, das der Rechtsuchende darauf vertrauen kann, dass jeder zugelassene Versicherungsberater allen Anforderungen seines Berufes genügt und eine korrekte und neutrale Beratung durchführt. Versicherungsberater nehmen allerdings Honorare. Diese sind in der Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO) geregelt. Anders als bei den Versicherungsvermittlern und -maklern, die ihre Provision unabhängig vom tatsächlichen Arbeitsaufwand meist jährlich erhalten, fällt das Honorar für die Versicherungsberatung immer nur dann an, wenn der Versicherungsberater tatsächlich tätig wird. Versicherungsberater sind meist im -+ Bundesverband der Versicherungsberater organisiert.

Vorhergehender Fachbegriff: geregelter Markt | Nächster Fachbegriff: Gerichtlicher Vergleich



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : UN-Wüstenkonferenz | Istanalyse | Famab

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon