Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

GfK

Abk. für Gesellschaft für Konsumforschung.

(Gesellschaft für Konsum-, Markt- und Ab­satzforschung) ist das größte Marktfor­schungsinstitut in Deutschland (Stand 1991). Sie wurde 1934 von Ludwig Erhard, Wil­helm Vershofen, Erich Schäfer und Georg Bergler in Nürnberg gegründet und ging aus dem 1925 ins Leben gerufenen Institut für Wirtschaftsbeobachtung der deutschen Fer­tigware hervor. 1945 machte sich insb. Georg Bergler um den Wiederaufbau des Instituts verdient. Weltweit sind ca. 2000 Mitarbeiter für die GfK tätig, davon etwa 1300 in Deutschland; dies entspricht verglichen mit 1980 einer Ver­doppelung. Der Weltumsatz der Gruppe be­trug 1989 228 Mio. EUR, wovon 51 Mio. EUR auf Auslandsaktivitäten entfielen. Diese Auslandsaktivitäten bestehen außereuropä­isch aus sechs Tochtergesellschaften sowie weiteren Beteiligungen und Kooperationen (z.B. mit IRI im Bereich der Scannerfor­schung, und mit McCollum Spielman bei der Werbewirkungskontrolle). Das Schwer­gewicht der internationalen GfK-Betätigung liegt allerdings in Europa, wo die Gruppe über 21 Niederlassungen und Beteiligungen in 15 verschiedenen Ländern verfügt. Darü­ber hinaus findet im Rahmen von „Europa­nel“ eine umfangreiche internationale Ko­operation mit ausländischen Marktfor­schungsinstituten zur Vereinheitlichung der Panelberichterstattung in Europa statt. Die GfK-Deutschland bietet eine breite Pa­lette von Leistungen an, die von unterschied­lichen Unternehmensbereichen erbracht werden. Der Bereich Marktforschung verfügt über ei­nen Interviewerstab von ca. 2500 freiberufli­chen Mitarbeitern. Die bekanntesten Pro­dukte dieses Bereichs sind die GfK-Kauf- kraftkarte, Advantage aus dem Bereich der Werbeforschung sowie der GfK-Konsum- klimaindex. Im Rahmen der Fernsehforschung wird seit 1985 das Fernsehverhalten der deutschen Bevölkerung untersucht (Fernseh-Zu- schauerforschung). Hierfür ist ein sog. GfK- Meter in 2900 westdeutschen und demnächst auch in 1100 ostdeutschen Haushalten in­stalliert. In den Bereich der Handelsforschung fallen v.a. die Handelspanelaktivitäten sowie Sonderanalysen und spezielle Handelsbefra­gungen. Einen weiteren gewichtigen Schwerpunkt der GfK bildet die Verbraucherforschung der G&I, die ursprünglich eine Gemein­schaftsgründung mit der Fa. Infratest war und mittlerweile zu 90% zur GfK gehört. Schwerpunkte der G&I-Tätigkeit sind die Individual-und Haushaltspanels, Test- marktpanelaktivitäten, der Bereich Pro­dukttest sowie die Testmarktsimulation (TESI). Im Sektor Testmarktforschung spielen das Erim-Panel (Storetest) sowie Behavior- Scan, zwei Testmarktersatzverfahren, eine herausragende Rolle Die Panel-Systemforschung der GfK schließlich betreibt die Verschmelzung von Daten aus der Handels- und der Verbrau­cherforschung und ermöglicht damit eine um bis zu 30% höhere Marktabdeckung als bis­herige Analysesysteme. Anschrift: GfK Marktforschung GmbH & Co. KG, Nordwestring 101, 8500 Nürnberg 90           

Vorhergehender Fachbegriff: Gezogener Wechsel | Nächster Fachbegriff: GfK-Fernsehforschung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Gewinnrücklage | Wassersport-Haftpflichtversicherung | Terminhandelspapiere

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon