Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Lagerorganisation

Werden spezielle Lagereinrichtungen benötigt (Stangenlager, Treibstofflager, Kühllager, Gefahrstoff­lager, Kleinteile-Paternoster), fasst man das Material dort zu Warengruppen zusammen. Werden Mate­rialien prozessbezogen in der Fertigung zugefügt, sind diese in produktionsnahen Verbrauchslagern zu­sammenzufassen. Die Organisation und Gestaltung der Lager orientiert sich an   Materialflussanforderungen, geometri­schen Abmessungen und der Beschaffenheit der Materialien. Spezielle Rohstofflager, Lagerbereiche für gefährliche Stoffe oder für brandgefährdete Materialien sind oft räumlich abgetrennt. In   Hochre­gallagern ist eine Automatisierung der Lagerzugangs- und -abgangsvorgänge möglich. Durch Lager­verwaltungsrechner, die mit der zentralen PPS-Software kommunizieren, lassen sich wahlfreie Lager­orte (chaotisches Lager) und Materialreservierungen organisieren und optimieren. Unterschiedliche Ausprägungen von Regalen (Durchlauf, Compact, Paternoster oder Paletten) ermögli­chen eine materialbezogene Optimierung. Als Packmittel dienen zumeist Container, Tablare oder Palet­ten. Der Transport erfolgt durch Be- und Entladungsgeräte, Transportbänder, Paternoster oder Flurför­derfahrzeuge. Bei der Kommissionierung für Produktionsaufträge bietet sich eine integrierte Messstati­on an, deren Ergebnis z.B. in eine permanente Inventur einfliessen kann. Siehe auch   Lagereinrichtungen,   Lagerlogistik,   Lagerbestandsführung und   Lagerhaltungs­politik.

Vorhergehender Fachbegriff: Lagernutzungsgrad | Nächster Fachbegriff: Lagerplan



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Werks-Controller | Coase-Theorem | International Labor Organization (ILO)

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon