Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Local Area Network (LAN)

Bezeichnung fair ein Netzwerk aus Computern und Peripheriegeräten, in dem die einzelnen Stationen keine grosse räumliche Entfernung voneinander haben (maximal einige wenige Kilometer), also in „lo­kalem” Zusammenhang stehen. Ein LAN wird fast immer nichtöffentlich genutzt (Firma, Verwaltung, Privatleute etc.). Der Zweck dieses Verbundes ist es, Daten zwischen den einzelnen Benutzern auszu­tauschen und Hardware-Ressourcen gemeinsam zu nutzen. Dadurch erhöht sich zum einen die Auslastung der einzelnen Geräte und zum anderen werden neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit geschaffen, wodurch sich insgesamt Kosten reduzieren lassen.

(LAN) (lokales Netzwerk) Datenkommunikationssystem, das die Kommunikation zwischen mehreren unabhängigen Geräten, insb. im Bereich organisationaler Kommunikation, ermöglicht (electronic mail). Aufgrund einer hohen Übertragungsrate der verwendeten Koaxial- oder Glasfaserkabel sind viele Kommunikationsformen darstellbar. Im Gegensatz zu Fernnetzen ist die Kommunikation auf ein relativ kleines geographisches Gebiet beschränkt (Bürogebäude, Werksgelände). Das Netz befindet sich im Besitz einer einzelnen Organisation. Die Kommunikation zwischen zwei angeschlossenen Stationen ist jedoch nur möglich, wenn diese nach den gleichen Kommunikationsregeln (Protokoll) arbeiten. LAN zeichnen sich durch hohe Übertragungsraten aus: ca. 1 Mbps (Million bits pro Sekunde) bis mehrere 100 Mbps. Im office of the future erfolgt die technische Integration der unterschiedlichen Informationstechnologien über LAN. Als Bestandteil von Systemen der Bürokommunikation können hiermit sowohl strukturierte Daten der EDV, als auch Informationen zwischen Arbeitsplätzen ausgetauscht werden. LAN haben wegen ihrer herstellerabhängigen Konzeption eine nur begrenzte Kompatibilität; sie erzeugen die Aussenverbindungen daher oft über spezielle Gateway-Rechner. Über internationale Standards, z.B. Protokolle im ISO/OSI-Schichtenmodell, wird künftig die Kompatibilität erhöht werden können. local area network Typisch für LAN sind Ring- bzw. Busstrukturen (vgl. Abb.). Hier werden adressierte Informationen in das Netz geschickt, die vom richtigen Terminal als zutreffend erkannt und empfangen werden. Die Menge gleichzeitig ins Netz übertragbarer Informationen ist somit ein wichtiges Leistungskriterium für LAN.

Vorhergehender Fachbegriff: local area network | Nächster Fachbegriff: Local Content



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Aktionärspflichten | Nutzwertanalyse | Emissionsgeschäft

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon