Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Unternehmensmitbestimmungsrecht

Beteiligung der Arbeitnehmer in den Organen grösserer Kapitalgesellschaften durch Entsendung von Arbeitnehmervertretern in den Aufsichtsrat bzw. die Bestellung eines   Arbeitsdirektors. Rechtsgrundlage für die Unternehmensmitbestimmung ist zunächst das Drittelbeteiligungsgesetz (Drit­telbG) vom 18.05.2004, das Kapitalgesellschaften mit in der Regel mehr als 500 Arbeitnehmern erfasst und die Besetzung des Aufsichtsrates zu einem Drittel mit Arbeitnehmervertretern verlangt. Beschäftigt eine Kapitalgesellschaft demgegenüber mehr als 2000 Arbeitnehmer, unterfällt sie dem Mitbestim­mungsgesetz (MitbestG) vom 04.05.1976, aus dem sich eine paritätische Besetzung des Aufsichtsrates mit einem Zweitstimmrecht des Aufsichtsratsvorsitzenden ergibt. Unternehmen des Bergbaus und der eisen- und stahlerzeugenden Industrie mit in der Regel mehr als 1000 Arbeitnehmern unterfallen schliesslich dem Montanmitbestimmungsgesetz (Montan-Mitbestimmungsgesetz) vom 21.o5.1951, das zu einer gleichgewichtigen Besetzung des Aufsichtsrats mit Vertretern der Arbeitnehmer und der An­teilseigner unter dem Vorsitz eines neutralen Mitglieds führt und das über die Regelungen des Montan­Mitbestimmungsergänzungsgesetzes vom 07.08.1956 auch auf solche Unternehmen erstreckt wird, die als herrschende Unternehmen eines im Montanbereich angesiedelten Konzerns auftreten. Nicht der Unternehmensmitbestimmung unterliegen in der Regel   Tendenzunternehmen und Einrich­tungen der Kirchen. Siehe auch  Betriebliche Mitbestimmung und   Arbeitsrecht (mit Literaturangaben).

Literatur: Hromadka, W; Maschmann, F.: Arbeitsrecht, Band 2 Kollektivarbeitsrecht und Arbeits­streitigkeiten, 3. Auflage, Preis, U.: Arbeitsrecht Praxis-Lehrbuch zum Kollektivarbeitsrecht, Köln 2003.

Vorhergehender Fachbegriff: Unternehmensmission | Nächster Fachbegriff: Unternehmensnetzwerk



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Vividness | Methodenfehler Validität Me-too-Strategie | Abschreibungsarten

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon