Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Asiatisch-Pazifische Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Asia-Pacific Economic Cooperation (APEC) 1989 als Diskussions- und Koordinationsforum zur Förderung des wirtschaftlichen Wachstums und der Zusammenarbeit in der Region gegründet. Fernziel ist die Schaffung einer Freihandelszone bis zum Jahr 2020. Mitglieder im Jahre 1997: Australien, Brunei-Darussalam, Chile, die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong, Indonesien, Japan, Kanada, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Papua-Neuguinea, die Philippinen, Singapur, Südkorea, Taiwan, Thailand, die USA und die Volksrepublik China. Die Vereinigung Südostasiatischer Nationen und das Südpazifik-Forum besitzen Beobachterstatus. Neben Ministerkonferenzen und Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs bestehen Ständige Ausschüsse, zum Beispiel der jährlich über Handelshemmnisse zwischen den Mitgliedstaaten berichtende Ausschuß für Handel und Investition, beratende Gremien und seit 1993 ein ständiges Sekretariat mit Sitz in Singapur.
Beim dritten Gipfeltreffen 1995 in Osaka, Japan, vereinbarten die Staats- und Regierungschefs die Osaka Action Agenda, die die Etappen zur Errichtung der Freihandelszone festlegt. Einige Mitglieder haben bereits durch Senkung von Importzöllen und Erleichterungen für ausländische Investitionen konkrete Schritte zur Marktöffnung vollzogen. Diese Politik der APEC wurde auf dem vierten Gipfeltreffen im November 1997 in Vancouver bestätigt.

Asiatisch-Pazifische Wirtschaftskooperation/Asia Pacific Economic Cooperation (APEC) Der 1989 gegründeten APEC gehören derzeit 18 Staaten aus Amerika und Fernost (u. a. USAsiatisch-Pazifische Wirtschaftskooperation Australien, China. Indonesien, Japan. Kanada. Südkorea. Taiwan ) an. Bis spätestens zum Jahr 2020 wollen diese Länder einen Binnenmarkt rund um den Pazifik schaffen. Beginn des Pro- zesses der Marktöffnung: L L 1997.



- (engl.) Asia-Pacific Economic Cooperation (APEC). Gegr.: 1989 in Canberra, Australien. Sitz: Singapur. Zu den 18 Mitglieds- und 3 Beobachterstaaten gehören alle wichtigen (sehr dynamischen und schnell wachsenden) Volkswirtschaften des asiatisch-pazifischen Raums; auf den rund 42 % des Welthandels entfallen. Durch einen mehr informellen Konsultationsprozess sollen Handel, Investitionen und wirtschaftliche Zusammenarbeit gefordert werden. http://www.apecsec.org.sg

Vorhergehender Fachbegriff: Asian-Dollar-Market | Nächster Fachbegriff: Asiatisch-Pazifische Wirtschaftskooperation



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Rentabilitätsrisiko | Wertpapiertauschwert | Stichkursverfahren

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon