Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Ausfuhrliste

beinhaltet Warengruppen, deren Ausfuhr Beschränkungen unterliegt. Sie ist der Außenwirtschaftsverordnung (AWV) als Anlage AL beigefügt und wird wie die Einfuhrliste gemäß dem Außenwirtschaftsgesetz (AWG) durch Rechtsverordnungen regelmäßig an veränderte Rahmenbedingungen angepaßt, so bei der Aufhebung oder Neufestsetzung von Ausfuhrbeschränkungen (zum Beispiel Embargo). Veränderungen werden jeweils im Bundesanzeiger (BAnz) und anderen einschlägigen Medien veröffentlicht.
In der Ausfuhrliste sind sämtliche Waren aufgeführt, die nach den Vorschriften der AWV einem Genehmigungsvorbehalt unterliegen. Ebenso bezieht sie die im Bereich der Durchfuhr, dem Transithandel (Transithandelsgenehmigung) und in Teilen des Dienstleistungsverkehrs bestehenden Beschränkungen ein.

(AL). Die Anlage AL zur Außenwirtschaftsverordnung. Sie enthält sämtliche Waren, deren Ausfuhr genehmigungspflichtig ist. Die AL bezieht sich auch auf die Durchfuhr und den Transithandel. Sie ist eine „Negativliste", weil sie nur die Waren enthält, über die eine Kontrolle ausgeübt werden soll. Die AL ist in zwei Teile gegliedert: Teil I besteht aus den Abschnitten A (Liste für Waffen, Munition und Rüstungsmaterial), B (Liste sonstiger Güter) und C (gemeinsame Liste der EU für Güter mit doppeltem Verwendungszweck; gegliedert nach 9 Kategorien, von kerntechnischen Materialien bis zu Antriebssystemen, Raumfahrzeugen und zugehöriger Ausstattung). Teil II gilt für Waren, auf die sich die in § 6a AWV angeordneten Beschränkungen beziehen (Waren pflanzlichen Ursprungs). Vgl. Embargo-Listen und Embargowaren. Die AL ist z. B. beim Bundesanzeiger-Verlag erhältlich.

Vorhergehender Fachbegriff: Ausfuhrkreditversicherung | Nächster Fachbegriff: Ausfuhrlizenz



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Serienwechsel, Serienwechselkosten | EG-Dual-Use-Verordnung | Just in Time (JiT)

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon