Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Deutscher Rentenindex (REX)

REX
Mit Marktanteilen gewichteter Index aus 30 idealtypischen Bundesanleihen. Der REX ist Maßstab für die tägliche Entwicklung am Deutschen -« Rentenmarkt. « Index


Abk. für Deutscher Rentenindex. Kursindex der Deutschen Wertpapierbörse AG, welcher seit 1991 publiziert wird. Der Index ist von seinem Konzept her ein gewichteter Durchschnittkurs aus synthetischen Anleihen konstanter Laufzeit. Die Bildung des gewichteten Durchschnittskurses erfolgt durch die Einbeziehung 30 idealtypischer Anleihen mit ganzzahligen Laufzeiten von 1 bis 10 Jahren und je drei Coupontypen (6 %, 7,5 % und 9 %). Jede der 30 Anleihen wird ihrem Marktanteil entsprechend gewichtet, wobei sich dieser nach der Anzahl der Emissionen in jeder der 30 Laufzeit-/Couponklassen in den letzten 20 Jahren bemißt. Jährlich erfolgt die Überprüfung der Gewichtung. Die Grundgesamtheit bilden alle Anleihen, Obligationen und Schatzanweisungen der Bundesrepublik Deutschland mit fester Verzinsung und einer Restlaufdauer von mehr als 0,5 Jahren. Die Berechnung erfolgt in fünf Teilschritten:
(1) Errechnung der aktuellen Renditen aus den Schlußkursen der Grundgesamtheit;
(2) Errechnung einer Renditestruktur aus den errechneten Renditen in Abhängigkeit von Restlaufzeit und Coupon;
(3) Ermittlung der fiktiven Renditen der 30 Anleihen aus der dreidimensionalen Zins-/Coupon-/Laufzeitdarstellung und Umrechnung in die entsprechenden Kurse;
(4) Multiplikation der Kurse mit ihrem Gewicht;
(5) Die Summe der 30 gewichteten Kurse stellt den REX-Gesamtindex dar.

Die Berechnung erfolgt täglich auf Basis der Schlußkurse. Ermittelt werden außerdem Teilindices: Subindex für jede der 30 Anleihen und Gruppenindices für Laufzeit (10).
Siehe auch: Deutscher Rentenindex

Abkürzung für Deutscher Rentenindex der Frankfurter Wertpapierbörse. Der REX wird für 30 idealtypische deutsche Anleihen mit ganzzahligen Laufzeiten von 1 bis 10 Jahren und je drei Coupontypen (6 %, 7,5 % und 9 %) ermittelt. Dabei wird jede der 30 Anleihen mit ihren Marktanteil gewichtet. Die Summe der 30 gewichteten Kurse ist der REX-Gesamtindex. Er wird im Verlauf der Börsenzeit halbstündlich als Laufindex berechnet und im KISS angezeigt.


(Deutscher Rentenindex)
Zu einer Messlatte des DM-Kapitalmarkts wurde der innovativ konzipierte Rentenindex »REX« der Deutschen Börse AG. Er ist ein Laufindex, dem die Idee eines in der Laufzeit konstanten Portfolios von DM-Anleihen zugrunde liegt. Der REX hat, im Gegensatz zu Aktienindizes, kein Basisjahr, sondern ist als ein Paket von Durchschnittskursen und -renditen auf der Basis von fiktiven Musteranleihen konzipiert.
Er enthält 30 synthetische Anleihen, deren Kurse aus der sog. Zinsstrukturkurve berechnet werden. Die zehn Laufzeiten dieser fiktiven Anleihen betragen ein bis zehn Jahre und haben drei Kupons von 6, 7 und 9 Prozent. Jede der 30 Anleihen wird entsprechend der Marktstruktur im Hinblick auf Kupon und Restlaufzeit in den letzten zwei Zinszyklen von 1968 bis 1987 gewichtet. Diese gewichtete Summe der 30 Titel ergibt den REX-Gesamtindex.
Das strategische Ziel des REX-Konzepts liegt in der analytischen Information über die Kapitalmarktstruktur unter Berücksichtigung der hauptsächlich beeinflussenden Faktoren Kuponeffekt und Restlaufzeit.

Deutscher Rentenindex.

Vorhergehender Fachbegriff: Deutscher rentenindex | Nächster Fachbegriff: Deutscher Sparkassen- und Giroverband



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : tägliches Geld | Whiplash-effect | Certified Public Accountant (CPA)

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon