Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

FAZ-Aktienindex

gewichteter Kursindex, der sich nach Paasche errechnet. Veränderungen der Aktienkurse, die auf Kapitalveränderungen zurückgehen, werden durch einen Ausgleichsfaktor eliminiert. Durch Dividendenzahlungen bedingte Kursrückgänge werden wie Kursverluste behandelt. Erfaßt werden die Kurse von 100 Aktiengesellschaften, deren Werte in Frankfurt variabel gehandelt werden und einem ausreichenden Grundkapital zum Börsenhandel zur Verfügung stehen (free float). Als Subindices werden zusätzlich folgende Branchenindices errechnet: Banken, Versicherungen, Elektroindustrie, Bau- und Grundstückswerte, Großchemie, Sonstige Chemiewerte, Versorgungsaktien, Auto- und Zulieferindustrie, Maschinenbau, Grundstoffe, Handel und Verkehr, Konsumgüter. Der Index ist mehrfach (1970, 1982, 1988, 1993) auf die jeweiligen Marktgegebenheiten neu ausgerichtet worden.

Gewichteter, reiner Kursindex, der aus den Einheitskursen von 100 an der Frankfurter Börse gehandelten Aktien berechnet wird. Die Ermittlung erfolgt nach der Paasche-Indexformel; die jeweilige Bedeutung eines Aktienkurses für das Gewicht im FAZ-A. ergibt sich aus der Höhe des Grundkapitals am Berechnungstag. Die durch Dividendenzahlungen bedingten Kursrückgänge werden wie Kursverluste behandelt. Die Basis bildet das Kursniveau von Ende 1958, Indexstand = 100. Zum FAZ-A. gibt es mehrere Subindices als Branchenindices.

Ein seit 1961 von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung berechneter Index, der für 1958 auf die Basis 100 gesetzt worden ist. Der Index wird aus 100 an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelten Aktien berechnet.

Der Index der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ist der traditionelle deutsche Aktienindex mit 100 Titeln (Basis Dezember 1958 = 100). Banken, Versicherungen, Chemieunternehmen und der Automobilbau sind nach Marktkapitalisierung übergewichtet vertreten. Da jedoch auch kleinere Gesellschaften im Index berücksichtigt sind, ist er als repräsentativ für den deutschen Aktienmarkt zu betrachten.
Indexart:
Preisindex, Berechnung gemäß der Marktkapitalisierung. Der Index wird einmal pro Tag berechnet.
Symbole: Reuters: FAZI/Investdata FAZ, 13

Vorhergehender Fachbegriff: Fayolscher Grundsatz | Nächster Fachbegriff: FAZ-Performance-Index



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Normatives Controlling | Culture-bound-These | IHK/IHKn

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon