Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Genehmigte Kapitalerhöhung

Die genehmigte Kapitalerhöhung ist eine Erhöhung des Grundkapitals einer Aktiengesellschaft gemäß §§ 202 ff. AktGenehmigte Kapitalerhöhung Die Satzung oder eine Satzungsänderung kann den Vorstand für höchstens fünf Jahre ermächtigen, das Grundkapital bis zu einem bestimmten Nennbetrag, dem genehmigten Kapital, durch Ausgabe neuer Aktien gegen Einlagen zu erhöhen.

Kapitalerhöhung nach §§202 ff. AktG, die den Vorstand einer Aktiengesellschaft (AG) für maximal fünf Jahre ermächtigt, neue bzw. junge Aktien auszugeben. Die Ermächtigung bedarf einer Dreiviertelmehrheit der Hauptversammlung. Der Beschluss muss jeweils im Anhang eines Geschäftsberichts ausgewiesen sein und bedarf bei Ausübung der Ermächtigung der Zustimmung des Aufsichtsrats. Die genehmigte Kapitalerhöhung darf nicht ausgeübt werden, solange noch Einlagen von Altaktionären ausstehen. Der Nennbetrag der neu auszugebenden Aktien darf 50% des bisherigen Grundkapitals nicht übersteigen. Bei Ausübung der Ermächtigung gelten die Vorschriften einer ordentlichen Kapitalerhöhung ( Kapitalerhöhung, ordentliche ) und damit die Notwendigkeit zur Berechnung eines Bezugsrechts für Altaktionäre.

Vorhergehender Fachbegriff: Genüsse | Nächster Fachbegriff: genehmigtes Kapital



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Rückkaufspreis | Garantie des Bundes | Kapitalverwendung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon