Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Kontovertrag

Mit der Einrichtung eines Kontos für einen Kunden durch eine Bank wird die Bereitschaft zur Aufnahme einer ständigen Geschäftsbeziehung begründet. Insbesondere die Eröffnung eines Girokontos hat einen allgemeinen Bankvertrag als Rahmenvertrag zum Inhalt, innerhalb dessen sich die Bank verpflichtet, Aufträge des Kunden entgegenzunehmen und auszuführen. Der Kontovertrag kommt wie jeder Vertrag durch zwei übereinstimmende Willenserklärungen zustande: Antrag und Annahme. Der Kontoeröffnungsantrag wird auf einem von der Bank gestellten Formular gestellt. Bei Privatkunden muss er immer einen Hinweis auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten, häufig auch auf die SCHUFA. Die Annahme erfolgt häufig formlos durch Aushändigung einer Kontonummer, Kundenkarten, Formularen u.a. Auflösung des Kontos setzt Kündigung des Kunden oder - selten -der Bank voraus. Formulare sind dann zurückzugeben. Zu den Pflichten der Bank gehört es, Aufträge sorgfältig auszuführen und das Bankgeheimnis zu wahren. Der Kunde muss korrekte Angaben über seine persönlichen Verhältnisse machen und um Schaden zu vermeiden, die Abrechnungen und Kontoauszüge rechtzeitig und sorgfältig prüfen. Bei der Kontoeröffnung führt die Bank die Legitimationsprüfung nach der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz durch.

Vorhergehender Fachbegriff: Kontoverfügung | Nächster Fachbegriff: Kontovollmacht



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Zwei-Abweichungsmethode | Umschlaghäufigkeit | Back-to-Back-Akkreditiv

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon