Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Markenartikelkalkulation

im Aufbau nicht wesentlich verschieden von der Kalkulation bei anonymen Waren. Innerhälb des Kalkulationsschemas erfolgt eine Erweiterung durch die Berücksichtigung der Distributionskosten der nachgelagerten selbständigen Handelsbetriebe. Zu den Distributionskosten zählen nicht nur die Vertriebskosten des Industriebetriebes selbst, sondern auch die Handelsspannen der nachgelagerten Handelsbetriebe, die sowohl die Gewinne als auch die Kosten umfassen. Die Kalkulation bei Markenartikel mit empfohlenen Endverbrauchspreisen erfolgt für die Berechnung des Funktionsrabattes (Rabatte) für den Einzelhandel und den Großhandel retrograd vorn Endverkaufspreis aus; beim kalkulierenden Hersteller entsprechend progressiv vorn Fabrikpreis ausgehend, unter Aufschlag der Groß- und Einzelhandelsspanne. Besonderheiten bei der Markenartikelkalkulation: Durch die Aufrechnung der Kosten einiger Handelsfunktionen, die vorn Hersteller übernommen werden, liegen die Vertriebskosten in der Regel höher als bei anonymen Gütern. Durch die relative Konstanz der Markenartikelpreise kann auf längere Sicht disponiert werden, wenn auch gleichwohl eine Anpassung an die Marktlage erforderlich ist.

Vorhergehender Fachbegriff: Markenartikelindustrie | Nächster Fachbegriff: Markenassoziation



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Führungsinstrumente | Konzessionen | Vermietungsgenossenschaften

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon