Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Reengineering

Das Unternehmensfeld befindet sich heute in einer stetigen und schnellen Veränderung, der durch ein entsprechendes Management des Wandels (Change Management) Rechnung getragen werden muss. Deshalb sollten vorhandene Geschäftsprozesse immer wieder in Frage gestellt und wenn nötig, grundlegend neugestaltet werden. Auf diese Weise lassen sich einzelne Tätigkeiten prozess- und wertschöpfungsorientiert organisieren, was dem Unternehmen zu einer Wiederbelebung der Wettbewerbsstärke (Revitalisierung) verhelfen soll.

Die verschiedenen Ansätze zum Reengineering streben ein fundamentales Überdenken und radikales Redesign von Unternehmen oder wesentlichen Unternehmensprozessen an. Durch die grundlegende Neugestaltung von Prozessen sollen Quantensprünge bei den Zielgrößen Kosten, Zeit und Qualität erreicht werden.

In der Gesundheitswirtschaft:

Auch Business Reengineering oder Business Process Reengineering, Englisch für Geschäftsprozessoptimierung. Die grundlegende, radikale Neugestaltung von Geschäftsprozessen nach gründlicher Analyse, um deutliche Verbesserungen bei wichtigen Leistungsindikatoren (zum Beispiel Kosten, Qualität, Kundenzufriedenheit) zu erreichen. Essentiell ist hierbei das unvoreingenommene Betrachten der Prozesse und das neue Zusammenfügen über althergebrachte Funktionsgrenzen hinweg.

Die Idee wurde Anfang der 90er Jahre von den Amerikanern Michael Hammer (Informatikprofessor am Massachusetts Institute of Technology) und James Champy (Managementberater) entwickelt und galt eine Zeit lang fast als Allheilmittel für die Neustrukturierung von Unternehmen.

Oft wird Reengineering erst als letztes Mittel zur Unternehmenssanierung genutzt, außerdem werden meist nicht alle Prozesse und vor allem das Management nicht in den Umbauprozess einbezogen, weshalb nach Schätzungen rund 70 Prozent aller Reengineering-Projekte scheitern.

Der Begriff und die Instrumente des Reengineering werden zunehmend auch auf dem Gesundheits- und insbesondere dem Krankenhausmarkt genutzt.

Vorhergehender Fachbegriff: Reederei | Nächster Fachbegriff: REFA



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Rechtsquellen, steuerliche | Einkommensverteilung | effiziente Finanzmärkte

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon