Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Risikogeschäft

versicherungsspezifischer Kern der Geschäftsaktivitäten (*Versicherungsgeschäft) eines —Versicherungsunternehmens. Dieses übernimmt vom Versicherungsnehmer gegen Zahlung eines (i. d. R. festen, vorher vereinbrarten und sofort fälligen) Entgelts Risiken (*Risikotransfer) und fasst diese Risiken strukturiert in Teilkollektiven zusammen. Hierdurch können die für die effiziente Gewährung von Versicherungsschutz notwendigen Risikoausgleichs- und —Risikotransformationseffekte erzielt werden. Die Steuerung des Risikogeschäftes erfolgt durch den Einsatz des —risikopolitischen Instrumentariums mit dem Ziel, das versicherungstechnische Risiko tragbar gering zu halten. Bei der Realisierung des einzelnen, durch den Versicherungsnehmer transferierten Risikos (Eintritt des Versicherungsfalles) werden die vereinbarten Versicherungsleistungen fällig. Die Modellierung des Risikogeschäftes erfolgt mit den Methoden der Stochastik. Man unterscheidet üblicherweise eine einperiodige (Analyse des —versicherungstechnischen Kapitals) und eine mehrperiodige Betrachtungsweise (Analyse des Risikoreserveprozesses). Der Risikoreserveprozess ergibt sich dabei aus der Zusammenfassung des Prämien- und des Risikogeschäft Schadenprozesses unter Berücksichtigung der finanziellen Anfangsreserve.         Literatur: Albrecht, P., Zur Risikotransformationstheorie der Versicherung, Karlsruhe 1992. Schott, W., Steuerung des Risikoreserveprozesses durch Sicherheitszuschläge im Versicherungsunternehmen, Karlsruhe 1990.

Vorhergehender Fachbegriff: Risikofreude | Nächster Fachbegriff: Risikoindifferenz



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Option aus dem geld | Operationales Management | Union Douaniere et Economique de l’Afrique Centrale (UDEAC)

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon