Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

store erosion

Store Erosion bezeichnet das »Veralten« von Betriebstypen des Einzelhandels (Betriebstypen des Handels), des Kredit- und des Dienstleistungsgewerbes. Änderungen des Konsumentenverhaltens und generelle Einstellungsänderungen der Verbraucher (Wertedynamife) führen zu einer Verringerung des akquisitorischen Potenzials von Betriebstypen.

Diese Veränderungen bewirken den physischen und konzeptionellen Verschleiß von Betriebstypen oder Verkaufsstätten, so z.B. hinsichtlich der Ladengestaltung oder des Sortiments (vgl. Ausschuß für Begriffsdefinitionen aus der Handels- und Absatzwirtschaft, 1995, Store Erosion 55). Dadurch verringern sich die Anziehungs- und Ausstrahlungskraft von Betriebstypen im Zeitablauf. Auch die Standortkonkurrenz unterstützt diesen Verfall.

Ausdruck für das Veralten von Betriebstypen, vor allem im Einzelhandel, aber auch im Kredit- und im Dienstleistungsgewerbe. Store erosion beruht u. a. auf Änderungen des Konsumentenverhaltens und der Einstellungen der Verbraucher. Durch das Aufkommen moderner Betriebe werden das äussere Erscheinungsbild sowie die Innenausstattung und die Warenpräsentation bestimmter bestehender Betriebstypen unaktuell und abgewertet. Ihre Anziehungs- und Ausstrahlungskraft verlieren immer mehr. Auch die Standortkonkurrenz kann zur store erosion führen. Der damit verbundene Umsatzrückgang wirft wichtige Abschreibungs-, Investitions- und Finanzierungsfragen auf.

Ansatz von Sylvia Berger (1977), die sich mit dem Lebenszyklus von Einkaufsstätten und dem Laden­verschleiss befasst und so den Wandel von Betriebsformen erklärt. Store Erosion (Ladenverschleiss) be­deutet, dass Leistungskomponenten der Einkaufsstätten verschleissen und damit die Einkaufsstätten nicht mehr den Kundenvorstellungen entsprechen. Endogene Bestimmungsfaktoren des Ladenverschleisses sind die sachlichen Betriebsmittel (z.B. techni­scher Verschleiss, Veralterung), die finanziellen Mittel (zunehmender Bedarf als Spiegelbild der Erosi­on), der personelle Bereich (z.B. die Arbeitshaltung der Mitarbeiter: „Ausruhen auf vergangenen Erfol­gen”), die Ware (z.B. Verwässerung des Sortimentes, überholte Produkte) sowie Strukturmerkmale (z.B. Betriebsgrösse, Betriebsalter). Exogene Bestimmungsfaktoren sind Standortfaktoren, Gesetzesän­derungen sowie die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung. Siehe auch   Handelsbetriebslehre, Grundlagen,   Handelsmarketing und   Vertriebswege, Neuere, jeweils mit Literaturangaben.

Ausdruck des - ebenso physisch wie kon­zeptionell zu begreifenden - Verschleißes, den Betriebsformen und Angebotsty­pen des stationären Einzelhandels (Ladenge­schäfte) vom Zeitpunkt ihrer Etablierung an erleiden und der zur Minderung ihres akquisitorischen Potentials beiträgt. Die Store Erosion ist insofern eine zwangsläufige Be­gleiterscheinung der Betriebsformendynamik im Einzelhandel und wird bereits in frühen Stadien des Retail Life Cycle wirk­sam - mit allen Herausforderungen einer marktgerechten Positionierung, die sich da­mit dem Einzelhandelsmanagement in stra­tegischer Hinsicht stellen. 

Literatur:  Berger, S., Ladenverschleiß (Store Ero­sion). Ein Beitrag zur Theorie des Lebenszyklus von Einzelhandelsgeschäften, Göttingen 1977.

Vorhergehender Fachbegriff: Stopp-Loss-Order | Nächster Fachbegriff: Store in the Store



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Grundkapitalerhöhung | Erhebungsgegenstände | Conditions Precedent

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon