Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Wettbewerbskonzepte

Leitbilder, wie der Wettbewerb zu organisieren ist, damit er die Wettbewerbsfunktionen erfüllen kann:
1. Vollkommene Konkurrenz (-« Marktformen).
2. Funktionsfähiger Wettbewerb: Kriterienkatalog zu Marktstruktur, Marktverhalten und Marktergebnis ( « Markt), anhand dessen die Funktionsfähigkeit konkreter (durch oligopolistische [ Oligopol] und monopolistisehe [ Monopol] Elemente gekennzeichneter) Wettbewerbsprozesse beurteilt werden kann.
3. Optimale Wettbewerbsintensität: Grundlegend für dieses Konzept ist die Herleitung erwünschter Marktergebnisse über bestimmte Verhaltensweisen aus der spezifischen Marktstruktur des »weiten Oligopols«. Die Marktstruktur wird durch zwei Elemente gekennzeichnet:
a) die Zahl der Anbieter und
b) den Grad der Marktunvollkommenheit. Letztere ist durch das Ausmaß der -« Produktdifferenzierung und die Markttransparenz bestimmt. Aufgrund dieser Annahmen gilt für die optimale Marktstruktur zweierlei: Die potenzielle Wettbewerbsintensität steigt mit abnehmender Zahl der Konkurrenten, und mit zunehmender Marktvollkommenheit sowie mit wachsender potenzieller Wettbewerbsintensität nimmt das Ausmaß der Wettbewerbsbeschränkungen zu, und als deren Ergebnis nimmt die effektive Wettbewerbsintensität nach Überschreiten eines Maximalwertes wieder ab.
4. Bestreitbare Märkte: Demnach sind Marktteilnehmer so lange der Konkurrenz ausgesetzt, wie der Ein- und Austritt in den bzw. aus dem Markt nicht mit Kosten verbunden ist. Fallen jedoch für einen neuen Konkurrenten sog. »versunkene Kosten« an, also Kosten, die bei Marktaustritt nicht mehr erlöst werden können, so stellen diese eine Wettbewerbsbeschränkung dar und verhindern den Wettbewerb.

Vorhergehender Fachbegriff: Wettbewerbsklausel | Nächster Fachbegriff: Wettbewerbskraft



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Disclosure | Trade Expansion Act | Partly-Paid Floating Rate Note

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon