Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Wiederbeschaffungskosten

Für die Bewertung von Vermögensgegenständen im Jahresabschluss bilden die Wiederbeschaffungskosten („current costs“) einen von fünf Bewertungsmaßstäben. Unter Wiederbeschaffungskosten — auch Wiederherstellungskosten genannt — versteht man dabei die Aufwendungen, die zu tätigen sind, um einen Vermögensgegenstand mit gleichen Leistungs- und Qualitätsmerkmalen zu erstellen oder zu beschaffen. Sie umfassen den Betrag, der zum gegenwärtigen Zeitpunkt zur Wiederbeschaffung eines identischen oder vergleichbaren Vermögensgegenstandes und im Falle eines Schuldenpostens („liability“) den Betrag, der zum gegenwärtigen Zeitpunkt zur Begleichung der Verpflichtung aufgewendet werden müsste.

Kosten, die für die Wiederbeschaffung von Produktionsmitteln oder Lagerbeständen aufzuwenden sind. Wiederbeschaffungskosten (auch Wiederbeschaffungswert, Wiederbeschaffungspreis) sind die zum jeweiligen Zeitpunkt zu veranschlagenden Anschaffungs- oder Herstellungskosten eines Vermögensgegenstandes.

Zur Substanzerhaltung orientiert man sich bei der Bewertung verbrauchter oder in Anspruch genommener Kostengüter an deren Wiederbeschaffungskosten. Insbesondere gilt dies für die Bemessung der kalkulatorischen Abschreibungen sowie im Rahmen von Nachkalkulationen für die Bewertung des Materialverbrauchs.

siehe   Wiederbeschaffungswert.

Vorhergehender Fachbegriff: Wiederausfuhrgeschäft | Nächster Fachbegriff: Wiederbeschaffungspreis



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Customer Value and Equity Management | Entgeltpolitik | Kombiniertes Transportkonnossement

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon