Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Exportkundenquote

(in %)
Die Exportkundenquote setzt die Zahl der Auslandskunden ins Verhältnis zur Gesamtzahl der Kunden und ist somit Ausdruck der Bedeutung des Auslandsgeschäfts für ein Unternehmen.

Exportkundenquote

Beispiel
Ein Unternehmen hat im Betrachtungszeitraum insgesamt 400 Kunden. Davon haben 80 ihren Sitz im Ausland. Die Exportkundenquote beträgt somit 20 %.

Exportkundenquote
Quelle
Exportkunden sind solche Kunden, die ihren Sitz im Ausland haben. Das Datenmaterial hierüber liefert das Vertriebswesen und/oder die Finanz­buchhaltung. Diese geben auch Auskunft über die Gesamtzahl der Kunden.

Interpretation
· Ihre volle Aussagekraft gewinnt die Exportkundenquote im Vergleich
zu
- Wettbewerbern (falls bekannt),
- dem Branchendurchschnitt sowie
- vorangegangenen Perioden, also im Zeitvergleich.
· Mit Hilfe der Exportkundenquote lässt sich der Erfolg vertriebspoliti­scher Aktivitäten, die auf die Ausweitung oder Eingrenzung des Ab­satzgebietes gerichtet sind, überprüfen.
· Eine expansive Vertriebspolitik, die eine Erschließung bzw. Durchdrin­gung ausländischer Märkte anstrebt, zielt auf eine steigende Exportkun­denquote.
· Will ein Unternehmens hingegen das Inlandsgeschäft intensivieren, zeugt eine sinkende Exportkundenquote vom Erfolg der durchgeführten Maßnahmen. Eine solche Strategie kann beispielsweise angeraten sein, wenn es darum geht, Abhängigkeiten von ausländischen Nachfragefak­toren (u. a. rechtliche, wirtschaftliche und politische Risiken wie z. B. Einfuhrkontingente) und Wechselkursen zu verringern.
Grenzen
· Es gilt zu beachten, dass nach obiger Definition nur diejenigen ausländi­schen Kunden in die Exportkundenquote eingehen, mit denen direkte Handelskontakte bestehen. Der indirekte Export, bei dem Produkte über den inländischen Großhandel an ausländische Kunden abgesetzt werden, bleibt hingegen unbeachtet.
· Die Exportkundenquote betrachtet ausschließlich die Anzahl der Kun­den. Um ein vollständiges Bild zu erhalten, sollte auch die Kennzahl  Exportquote analysiert werden, bei der die Kunden nach ihren Um­sätzen ( Umsatz) gewichtet werden.

Vorhergehender Fachbegriff: Exportkreditversicherung | Nächster Fachbegriff: Exportleasing



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Devisenbannwirtschaft | Vertikale Kooperation im Handel | Massenkalkulation

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon