Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Konfirmatorische Faktorenanalyse (KFA)


Konfirmatorische Faktorenanalyse (KFA) Modellansatz der Faktorenanalyse, bei dem inhaltliche Kriterien die Schätzung der Faktoren bestimmen. Während in der tradi­tionellen (exploratorischen) Faktorenanaly­se die Zuordnung der Variablen zu den Fak­toren und die Größe der Faktorladungen das Ergebnis der Analyse ist, das z. T. von der Methode beeinflußt wird, erfolgt in der KFA die Zuordnung der Variablen zu den Fakto­ren vor der Analyse nach inhaltlichen Ge­sichtspunkten. Der Modellansatz beruht auf der Maximum Likelihood Faktorenanaly­se mit der Möglichkeit, Restriktionen auf die Parameterstruktur zu legen. In Form eines Pfaddiagramms mit zwei Faktoren lassen sich die Modelle wie in der Abb. dargestellt unterscheiden, mitx, dem Vektor der Beob­achtungsvariablen, A der Matrix der Faktor­ladungen, f dem Vektor der Faktoren und e dem Vektor der Störterme (Residuen). In der exploratorischen Faktorenanalyse werden alle Faktorladungen (A.ij) der berück­sichtigten Faktoren geschätzt. Die Faktoren sind orthogonal, d. h. unabhängig voneinan­der (cp = 0). Die Konfirmatorische Faktoren­analyse schätzt die Faktorladungen nur für die dem Faktor zugeordenten Variablen, während die übrigen Beziehungen Null ge­setzt werden. Das Verfahren läßt eine obli­que Lösung für die Faktoren (cp -£ 0) zu und schätzt den Parameter für cp. Die KFA läßt sich mit dem Programm LISREL durch­führen. Dieses liefert Teststatistiken und Fitmaße über die Güte der Anpassung des Modells an die Kovarianzen der Daten. L.H

Literatur:  Hildebrandt, L.; Trommsdorff, V., Konfirmatorische Analysen in der empirischen Forschung, in: Forschungsgruppe Konsum und Verhalten (Hrsg.), Innovative Marktforschung, Würzburg,Wienl983,S. 139-160.Jöreskog,K. G.; Sörbom, D., Advances in Factor Analysis and Structural Equation Models, Cambridge 1979.

Vorhergehender Fachbegriff: Konfigurator | Nächster Fachbegriff: Konfirmatorische MDS



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Kindesunterhalt | trade credit | Mercado Común del Sur

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon