Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Unterhaltsintensität

(in %)
Einige Unternehmen produzieren ihre Werbemittel wie Kataloge, Prospek­te oder Mailings selbst. Die Unterhaltsintensität ist in diesem Zusammen­hang eine wichtige Kennzahl, die den maschinenbedingten Reparatur- und Instandhaltungsaufwand einzuordnen hilft.
Beispiel
Die Kosten für Reparatur und Instandhaltung einer Druck- und Leimbin­demaschine für Versandhauskataloge belaufen sich auf 300.000 €. Eine neue Maschine würde zu aktuellen Wiederbeschaffungspreisen
1. 500.000 € kosten. Damit beträgt die Unterhaltsintensität 20 %.

Unterhaltsintensität

Quelle
Die Daten hält die Finanzbuchhaltung bereit. Die Wiederbeschaffungskos­ten der Anlage kennt die Beschaffungs- oder Investitionsabteilung.
Interpretation und Maßnahmen zur Beeinflussung
· Die Unterhaltsintensität erlaubt Aussagen über die Qualität der Produk­tionsanlagen sowie deren Reparatur- und Instandhaltungsaufwand. Sie kann sowohl auf einzelne Maschinen als auch auf ganze Fertigungsan­lagen bezogen werden. Besonders aussagekräftig ist die Unterhaltsinten­sität im Zeitvergleich.
· Je höher die Unterhaltsintensität ausfällt, desto schlechter ist dies für das betroffene Unternehmen. Mit Hilfe der Unterhaltintensität lassen sich Entscheidungen über Investitionen in die Erneuerung von Produktions­anlagen und Betriebsmitteln treffen. Des Weiteren lässt sich berechnen, inwieweit Leasingverträge (einschließlich Wartung und Reparatur) dem Kauf und damit dem Eigentumserwerb vorzuziehen sind.
Grenzen
· Eine hohe Unterhaltsintensität kann am Ende des Produktlebenszyklus durchaus akzeptabel sein.
· Die Unterhaltsintensität sagt nichts über die Ursachen der erforderlichen Reparatur (z. B. Verschleiß und/oder Bedienungsfehler) aus.

Unterhaltsintensität


Vorhergehender Fachbegriff: Unterhaltsgeld | Nächster Fachbegriff: Unterhaltsklage



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Hermes-Fabrikationsrisikodeckung | Tagespreisklausel | Schweinezyklus

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon