Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Wirtschafts- und Sozialausschuss der Europäischen Union

(WSA). Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss.

Neben dem Ausschuß der Regionen (AdR) das zweite Beratungs- und Konsultativorgan (Organe der Europäischen Union). Er wurde 1957 im Zusammenhang mit der Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) geschaffen. Der Ausschuß gliedert sich in fachliche Arbeitsgruppen, die den Aufgabenbereichen des EG-Vertrages entsprechen und so zum Beispiel die Bereiche Binnenmarktregelungen, Sozialpolitik, Bildungsförderung, Verbraucherschutz, Forschungsförderung etc. abdecken. Er besteht aus 222 Mitgliedern, die sich aus den unterschiedlichsten sozialen und wirtschaftlichen Gruppen zusammensetzen (zum Beispiel Landwirte, Kaufleute, Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter, Verbraucherschützer und andere Interessenverbände). Die Mitglieder werden vom Rat der Europäischen Union anhand von Vorschlagslisten der nationalen Regierungen ernannt und für vier Jahre in den Ausschuß berufen. Sie unterliegen keinerlei Weisungen. Der Ausschuß hat ausschließlich beratenden Charakter und wird vom Rat und von der Europäischen Kommission insbesondere zu Fragen des Europäischen Binnenmarktes, der europäischen Integration und der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung gehört.

Vorhergehender Fachbegriff: Wirtschafts- und Sozialausschuß der EU (WSA) | Nächster Fachbegriff: Wirtschafts- und Sozialkommission für Asien und den Pazifik



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Collico | Datenraum | HKEx

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon