Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

E-Mail-Marketing

Der Versand von Werbebotschaften per Internet an Zielgruppen mit E-Mail-Adressen. Laut einer Studie der Jupiter Communications wird der kommerzielle E-Mail-Markt in den nächsten Jahren rasant anwachsen und im Jahre 2005 ein Volumen von 7,3 Milliarden US-Dollar erreichen. E-Mail-Marketing soll damit einen Anteil von 13 Prozent an Direct-Mail erreichen. Nach der Studie soll die Zahl der kommerziellen E-Mails, die ein Online-Käufer im Jahr erhält, von derzeit 40 auf 1.600 im Jahre 2005 steigen. Herkömmliche Werbepost landet oft nicht auf dem Schreibtisch des Empfängers. Außerdem sind die Herstellung des Werbematerials sowie der Versand relativ teuer. Direct-Mailings und Public Relations per E-Mail werden sich zu den erfolgreichsten Werbemethoden entwickeln, so die Brancheneinschätzung. E-Mail-Marketing kann in mehreren Formen erfolgen:
- Als Mailtext.
- Als angehängte Datei, die der Empfänger öffnet.
- Als Internetadresse, die zur entsprechenden Internetseite des Anbieters führt.
Gerade für Online-Marketing oder E-Commerce wird E-Mail Marketing zu einem wichtigen Instrument, so die Studie. Gerade in der Startphase bringen sie die meisten Zugriffe. An zweiter Stelle steht die Eintragung in Suchmaschinen und an dritter Printanzeigen mit den entsprechenden Internetadressen. Auch einprägsame Domainnamen wie beispielsweise »Tierfutter.de« für einen entsprechenden Anbieter führen Interessenten auf die Web-Seite. An letzter Stelle steht die Funkwerbung, da es schwer ist, gesprochene Web-Adressen in Erinnerung zu halten.

(Electronic Marketing), Sammelbegriff für alle Marketingbereiche, in denen elektronische Komponen­ten und Systeme der Informations- und Kommunikationstechnologie zur Anwendung gelangen. Die Marketingaktivitäten können sowohl auf Online- als auch auf Offline-Systemen basieren. Siehe  Digitales Marketing,   E-Commerce und   Internet-Kommunikationspolitik jeweils mit Li­teraturangaben.

Vorhergehender Fachbegriff: E-Mail | Nächster Fachbegriff: E-Marketing (eMarketing)



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Übertragbares Akkreditiv | WVB | ECB

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon