Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Grundbegriffe des Rechnungswesens

Die Grundbegriffe der Finanzbuchhaltung und der Kostenrechnung umfassen unterschiedliche Tatbestände, bauen jedoch aufeinander auf. Dabei werden Bestandsgrößen von Strömungsgrößen verändert, was folgende Übersicht verdeutlicht:


















































Ebene Strömungsgrößen Bestandsgrößen Strömungsgrößen

I Auszahlung (Kasse) Einzahlung
II Ausgabe (Netto-Geldvermögen) Einnahme
III Aufwand (Reinvermögen) Ertrag
IV Kosten (betriebsnotwendigesVermögen) Leistung

I - III Ebene der Finanzbuchhaltung

* Investitions, Finanz und Liquiditätsplanung (I)

* Forderungen und Verbindlichkeiten (II)

* Gewinn- und Verlustrechnung (III)
IV Ebene der Kostenrechnung
  Bestandsgrößen:

Kasse = Bestand an liquiden Mitteln (Bargeld, Sichtguthaben)

Netto-Geldvermögen = Kasse + Forderungen - Verbindlichkeiten

Reinvermögen = Netto-Geldvermögen + Sachvermögen

betriebsnotwendiges Vermögen = Reinvermögen - nicht betriebsnotwendiges Vermögen








Begriff - Kurzdefinition - Dimension
_____________________________________________________________________
Auszahlung Abgang liquider Mittel pro Periode EUR/Per
Einzahlung Zugang liquider Mittel pro Periode EUR/Per
_____________________________________________________________________
Ausgabe Geldwert der Einkäufe an Sachgütern und Dienstleistungen pro Periode
EUR/Per
Einnahme Geldwert der Verkäufe von Sachgütern und Dienstleistungen pro Periode
EUR/Per
_____________________________________________________________________
Kosten Bewerteter Verzehr von Sachgütern und Diensten im Produktionsprozess während einer Periode, soweit zur Leistungserstellung und Aufrechterhaltung der Betriebsbereitschaft notwendig EUR/Per

Leistung In Geld bewertete, aus dem betrieblichen Produktionsprozeß hervorgegangene Sachgüter und Dienste einer Periode EUR/Per
_____________________________________________________________________
Aufwand Zur Erfolgsermittlung periodisierte Ausgaben einer Periode (= jede Eigenkapitalminderung, die keine Kapitalrückzahlung darstellt) EUR/Per

Ertrag Zur Erfolgsermittlung periodisierte Einnahmen einer Periode (= jede Eigenkapitalerhöhung, die keine Kapitaleinzahlung darstellt) EUR/Per
_____________________________________________________________________

Übersicht Kurzdefinition von Strömungsgrößen aus dem Rechnungswesen


Vorhergehender Fachbegriff: Grundbedürfnisstrategie | Nächster Fachbegriff: Grundbegriffe des Rechnungswesens (Überblick)



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Organisationstypen der Fertigung | Kette, Freiwillige | Kostenoptimum

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon