Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

kritische Werte-Rechnung

Die kritische Werte-Rechnung (KWR) (auch Break-even-Analyse) ist eines der Verfahren der Empfindlichkeitsanalyse (Sensibilitätsanalyse).

Sie will das Investitionsrisiko in der Weise sichtbar machen, daß sie den kritischen Wert von Eingabevariablen (Inputvariablen) errechnet. Der kritische Wert einer Eingabegröße in bezug auf eine Investition ist der Wert der betreffenden Größe, bei dem sich die Investition gerade noch (oder gerade eben) lohnt, d. h. der Wert, bei dem der Kapitalwert C0 gerade gleich Null ist.

Die kritische Anschaffungsauszahlung ist der Wert der Anschaffungsauszahlung, den die Investition gerade noch verträgt, ohne unwirtschaftlich zu werden (= Höchstwert). Die kritische Absatzmenge ist der Wert der abzusetzenden Stückzahl, der alljährlich wenigstens erreicht werden muß, damit sich das Vorhaben lohnt (= Mindestwert).
Bei Überschreitung des Höchstwertes oder Nichterreichen des kritischen Mindestwertes ist das Objekt unvorteilhaft.

Kritische Höchstwerte
kritische variable Auszahlungen av,kr
kritische fixe Auszahlungen af,kr
kritischer Kalkulationszinssatz ikr
kritische Anschaffungsauszahlung Akr
kritische Betriebs- und Instandhaltungsauszahlungen akr
Kritische Mindestwerte
kritischer Verkaufspreis pkr
kritische Absatzmenge xkr
kritische Nutzungsdauer nkr
kritischer Restwert Rkr
kritische jährliche Einzahlungen ekr

Hinweis:
Neben dem kritischen Wert einer Variablen in bezug auf eine Investition kennt man auch den kritischen Wert einer Variablen in bezug auf zwei Investitionen. Das ist jener Variablenwert, bei dem beide Investitionen gleich vorteilhaft sind.

Vorhergehender Fachbegriff: Kritische Werte | Nächster Fachbegriff: kritischer Bereich



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : VEB | IT-Verfahren NIZZA | Ikon

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon