Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Personalerhaltung

Alle präventiven und korrektiven Maßnahmen, die darauf gerichtet sind, die einem Unternehmen zur Verfügung stehende personelle Kapazität auch langfristig in ihrer Leistung zu sichern. Personalerhalt berührt die Bestimmungsfaktoren der Arbeitsleistung. Durch Maßnahmen zum Personalerhalt soll die Leistungsfähigkeit und die Leistungsbereitschaft des Menschen erhalten oder wiederhergestellt werden. Bei der Leistungsfähigkeit werden die geistige und die körperliche unterschieden. Die geistige Leistungsfähigkeit wird durch Personalentwicklung beeinflusst. Bei der körperlichen Leistungsfähigkeit soll durch Pausenregelung und Erholungsgestaltung sowie durch einen vorbeugenden Arbeits- und Umweltschutz im Unternehmen gehandelt werden. Wichtig ist hier die Prävention im Bereich der Berufskrankheiten.

Die zweite wesentliche Größe der Personalerhaltung ist die Leistungsbereitschaft. Um sie zu erhalten, sollten alle Hemmnisse (Konflikte) vermieden werden. Konflikte können in der einzelnen Person liegen (intrinsische Unzufriedenheit, Depression), zwischen Personen aufgrund einer unterschiedlichen Persönlichkeitsstruktur und Wertvorstellungen, was bis zum Mobbing gehen kann, in der Organisationsstruktur durch schlechte Kommunikation und Kompetenzverteilung, in der technischen Entwicklung mit sozio-ökonomischen Konsequenzen von Rationalisierungsmaßnahmen sowie der Einführung neuer Arbeitsmethoden als auch durch grundsätzliche Arbeitsbedingungen wie z.B. Angst vor Versetzung, Herabstufung oder vor dem Verlust des Arbeitsplatzes. Ein wesentliches Konfliktfeld ist auch das Betriebsklima. Es wird u.a. negativ beeinflusst durch ein autoritäres Führungsverhalten, schlechte Sozialleistungen, fehlende Mitbestimmungsmöglichkeiten.

Vorhergehender Fachbegriff: Personalentwicklungsprogramm | Nächster Fachbegriff: Personalertragsrechnung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Gold- und Devisenbilanz | Produktionsfunktion vom Typ C | commodity approach Marketingtheorie

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon