Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Inventurdifferenzquote

(in %)
Die Inventurdifferenzquote gibt das Verhältnis zwischen Inventurdifferenz und Gesamtumsatz an, jeweils in Einkaufspreisen bewertet.

Inventurdifferenzquote



Beispiel
Ein Discounter erzielt mit seinem Sortiment an Obst und Gemüse in einem Monat einen Umsatz zu Einkaufspreisen von 38.000 €. Die Inventurdifferenzen zu Einkaufspreisen belaufen sich in diesem Zeitraum auf 500 €. Die Inventurdifferenzquote beläuft sich demnach auf 1,3 %.

Inventurdifferenzquote
Quelle
· Voraussetzung für die Ermittlung einer Inventurdifferenz ist eine fort­laufende Bestandsrechnung. Bei Gegenüberstellung der Bestandsrech­nung und der durch die Inventur ermittelten Bestände zeigt sich, ob eine Inventurdifferenz vorliegt oder nicht.
· Der Umsatz zu Einkaufspreisen kann meist in der Finanzbuchhaltung einfach ermittelt werden. Sollte dies nicht der Fall sein, kann auch der Umsatz zu Verkaufspreisen herangezogen werden. Dabei gilt aber zu beachten, dass nicht immer davon ausgegangen werden kann, dass der Inventurverlust tatsächlich auch realisierter Umsatz gewesen wäre.
Interpretation
· Inventurdifferenz ist die Differenz zwischen dem Sollbestand (Wert des buchmäßig errechneten Warenbestandes = Buchbestand) und dem Istbestand von Waren (am Inventurtag tatsächlich festgestellter Waren­bestand). Ursachen für Inventurdifferenzen liegen in Diebstahl durch Kunden, Mitarbeiter und Lieferanten sowie in Fehlern und Organisati­onsmängeln bei der Warenbestandserfassung, bei der Preisauszeich-
nung, beim Kassiervorgang sowie im Schwund, dem Verderb oder dem Bruch von Waren.
· Hohe Inventurdifferenzen stellen Kosten dar und wirken sich negativ auf Gewinn sowie Umatzrentabilität aus.
· Die Inventurdifferenzquote ist besonders aufschlussreich im Längs­schnittvergleich (zwischen mehreren Perioden) und/oder im Quer­schnittvergleich (z. B. zwischen mehreren Filialen).
Maßnahmen zur Beeinflussung
Die Inventurdifferenzquote lässt sich senken durch:
· Maßnahmen zur Prävention von Diebstählen (Überwachungskameras; Schulung des Kassenpersonals; Positionierung Diebstahl gefährdeter Ware im Kassenbereich; forensische Testkäufe)
· Stichprobenkontrollen bei Personal und gegebenenfalls Lieferanten
· Optimierung der Wareneinstandskontrolle, Warenbestandserfassung und Preisauszeichnung
· nachfrageorientiertes Bestellwesen und konsequente Wälzung von Vor­räten nach Mindesthaltbarkeit zur Verringerung von Warenverderb
· Einführung von Scannerkassen zur Vermeidung von Fehlern beim Kas­siervorgang
· Abstimmung mit Lieferanten zur Entwicklung bruch- und diebstahlsi­cherer Verpackungen
Grenzen
· Die Ermittlung der Inventurdifferenz muss physisch ermittelt werden und ist demnach mit einem entsprechend hohen Aufwand verbunden.
· Erst durch die Gegenüberstellung der Kosten, die mit den Maßnahmen zur Reduzierung von Inventurdifferenzen (z. B. Diebstahlsicherung) verbunden sind, können ökonomisch sinnvolle Entscheidungen getrof­fen werden.

Vorhergehender Fachbegriff: Inventurdifferenz | Nächster Fachbegriff: Inventurmethode



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Belegenheitsprinzip | Stoffbilanz | Plan-Bilanz

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon