Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

verbendliche Dienstleistungen

Produktionsleistungen eines Verbandes im externen und internen Funktionsbereich. a) Externer Funktionsbereich: Die Beeinflussung von öffentlichen oder quasi öffentlichen Institutionen durch Verbände erstreckt sich auf nahezu alle politischen Bereiche. Die Intensität der Einflußnahme variiert. So sind z.B. Wirtschafts-, Umweltschutz- und Finanzpolitik bevorzugte Interventionsgebiete. Der Vertretung der Verbandsinteressen wird von den Verbänden selbst erhebliches Gewicht beigemessen. Eine weitere wesentliche Dienstleistung ist in der Vertretung der Verbandsinteressen gegenüber anderen Verbänden zu sehen, insbes. bei Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften (Abschluss von Tarifverträgen). Auch die Mitwirkung der Verbände in öffentlich-rechtlichen Institutionen, z.B. der Sozialversicherung und der beruflichen Bildung, hat erhebliches Gewicht. Dienstleistungen im externen Funktionsbereich weisen im Regelfall den Charakter eines öffentlichen Gutes auf (Verbandsökonomik). Ihre Nutzung bleibt nicht auf den Kreis der im Verband organisierten Mitglieder beschränkt. Insofern bieten diese Dienstleistungen wenig Anreiz, einem Verband beizutreten (freerider-Verhalten). Infolgedessen ergänzen die Verbände ihr externes Angebot durch ein Leistungsangebot im internen Funktionsbereich. b) Interner Funktionsbereich: Hier dominieren Rechtsberatung und Rechtsvertretung in grundsätzlichen Fragen. Diese Leistungen nehmen tendenziell zu. Die verstärkte sozialstaatliche Aktivität, möglicherweise verbunden mit einer Verschlechterung der Gesetzesqualität, trägt dazu bei. Bei Unternehmensverbänden erstrecken sich Beratung und Erfahrungsaustausch darüber hinaus auf die betriebliche Berufsausbildung, Arbeitsmarkt- und Personalfragen, innerbetriebliche Organisation, Umweltschutz. Die beiden letztgenannten Bereiche lassen die Nähe innerverbandlicher Dienstleistungen am Markt erkennen. Damit werden Wettbewerbsprobleme aufgeworfen: Verbände als nicht auf Gewinn abzielende Institutionen sind steuerlich begünstigt. Deshalb werden Service-Abteilungen für Individualberatung vielfach aus dem Verbandsbereich ausgegliedert und rechtlich verselbständigt. Gewerkschaften bieten im Bereich der Mitgliederberatung Rechtsschutz bei Streitigkeiten aus gewerkschaftlicher Tätigkeit, Arbeitsverhältnis, - Betriebsverfassung und Mitbestimmung; darüber hinaus bei - Sozialversicherung, in Versorgungs- und Sozialhilfesachen, im Lohnsteuerrecht. Der Dienstleistungsbereich für Gewerkschaftsmitglieder umfaßt Urlaubsreisen, Erholungsaufenthalte und Freizeitangebote. Auch mit diesen Leistungsbeziehungen treten Verbände in Konkurrenz zu gewerblichen Unternehmungen. Das gewerkschaftliche Unterstützungswesen sieht im Regelfall Leistungen vor bei Streik und Aussperrung, bei Maßregelung, Arbeitsunfähigkeit, Todesfall und außerordentlichen Notfällen. Diese Leistungen, die keinen Rechtsanspruch des Mitglieds gegen die Gewerkschaft begründen, laufen parallel zu Leistungsbeziehungen z.B. der Rentenversicherungsanstalten, Krankenkassen, Bundesanstalt für Arbeit. Verbände stehen mit ihrem Dienstleistungsangebot sowohl in Konkurrenz zum Staat oder staatlichen Institutionen als auch in Konkurrenz zu Unternehmungen, die am Markt operieren. Hieraus wird die Instabilität der Dienstleistungsbeziehungen zwischen Verbänden und ihren Mitgliedern deutlich. Da die Beziehung Verband — Mitglied weitgehend freiwillig ist, muss die verbandliche Dienstleistung und das Dienstleistungsangebot insgesamt ausreichend attraktiv sein, um das Mitglied zum Beitritt und zur Aufrechterhaltung der Mitgliedschaft zu motivieren. Literatur: Lippold, K.W. (1974). Schmölders, G. (1965)

Vorhergehender Fachbegriff: Verbände | Nächster Fachbegriff: Verbessertes Direct Costing



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Nah- und Mittelost-Verein | Arbeitsstruktur | Interpolationsproblem

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon