Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Euro-Kreditmarkt

Internationaler Markt für kurz- und mittelfristige Kredite sowie Darlehen. Diese werden den Kreditnachfragern (Unternehmen, Länder, Städte, Gemeinden etc.) von Bankenkonsortien angeboten. Diese syndizierten Kredite oder Darlehen sind nur in äußerst seltenen Fällen mit Festzinssatz für die gesamte Laufdauer ausgestattet, da die Kreditgeber sich am Euro-Dollarmarkt kurzfristig revolvierend refinanzieren müssen. Hierdurch entstehen den Banken Zinssatzänderungsrisiken und Anschlußfinanzierungsrisiken.

Das Zinssatzänderungsrisiko können sie in jedem Fall auf den Kreditnehmer überwälzen. Aus diesem Grund erfolgt periodisch 3 - 6 Monate eine Zinsanpassung. Referenzzins ist i. d. R. LIBOR. Hinzu kommt ein Aufschlag, der der Bonität des Kreditnehmers und der allgemeinen Marktsituation Rechnung trägt. Aufgrund der oben beschriebenen Technik (Zinsanpassung und Zinsüberwälzung tragen diese Kredite die Bezeichnung Roll-over-Kredite.

Das Risiko der Anschlußfinanzierung kann über Escape-Klauseln ausgeschlossen werden. Sie sollen den Banken die Möglichkeit einer vorfristigen Vertragsauflösung im Falle der nicht erhältlichen Anschlußfinanzierung eröffnen. Der Schuldner muß in diesem Fall den offenen Kredit sofort tilgen. Notenbanken, die BIZ und nationale Aufsichtsbehörden bezweifeln aber, daß in einer derartigen Situation dieser Mechanismus funktioniert. Die Kredite lauten i. d. R. über Beträge von 50 Mio. US-$ und darüber. Sie werden in US-$, £, EUR, SFR herausgelegt.

Die Bedeutung der Euro-Kredite hat relativ zu anderen Finanzierungsinstrumenten, die während der letzten Jahre entwickelt worden sind, erheblich abgenommen. Die Substitution erfolgte hauptsächlich aus zwei Gründen: Die neuen Instrumente sind im Vergleich zum Euro-Kredit kostengünstiger und ermöglichen eine flexible Anpassung an die Bedürfnisse des Kreditnehmers. Die neuen Finanzierungsinstrumente wurden durch eine Kombination von Geldmarkttiteln (Euronotes, Euro-Commercial Papers, Certificates of Deposit), Einräumung von Kreditlinien (back up facilities) und Roll-over-Technik erreicht (Securitization).

Der Euro-Kreditmarkt ist ein Teilmarkt der Euromärkte. Es ist ein internationaler Markt für mittelfristige bis langfristige Kredite in Euro-Währungen. Aufgrund der Finanzierungsbesonderheiten können zwei Marktsegmente unterschieden werden, und zwar eines für kurzfristige Festsatzkredite und ein anderes für mittel- bis langfristige Roll-over-Kredite (mit fester und variabler Kreditsumme), bei denen Zinsanpassungen auf der Basis von FIBOR vereinbart werden.

Teil des Euro-Marktes. Internationaler Finanzmarkt für meist kurzfristige, aber auch mittelfristige Euro-Einlagen und Euro-Kredite. Kurzfristige Euro-Kredite sind Tagesgeld, Festgeld, Kündigungsgeld, Euro Commercial Paper. Mittelfristige Euro-Kredite sind Roll-over-Kredit, Konsortialkredit, Certificate of Deposit (CD), Euro-Notes-Fazilitäten, Medium Terms Notes.

Vorhergehender Fachbegriff: Euro-Kredit | Nächster Fachbegriff: Euro-Leitkurs



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Gewichtsabhängige Kosten | Aufgabenmodul | Tel

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon