Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Gatekeeper

Sie versorgen ein Buying-Team mit Informationen der Anbieter und kontrollieren den Informationsfluss zwischen den Entscheidern, den Mitentscheidern und den Beeinflussern. Sie sind somit vor allem für die Entscheidungsvorbereitung maßgebend. Im Marketing-Sprachgebrauch wird auch der Handel als Gatekeeper, also als Pförtner, bezeichnet, weil er das Angebot des Herstellers an den Verbraucher vorselektiert. Für die Industrie ist der Handel zu einem Engpassfaktor beim Warenabsatz geworden, weil dem riesigen Produktangebot eine nur begrenzte Regalfläche zur Verfügung steht. So listet der Handel nur die Hersteller, beziehungsweise Herstellerprodukte, die seinen spezifischen Interessen am ehesten entsprechen. Im Konditionsbereich reichen sie von Skonti und Rechnungsrabatten bis zur Leistungsvergütung, Listungsvergütung, zum Bonis, Neueröffnungsrabatt und Werbekostenzuschuss. Bei der Strategieplanung zur Vorbereitung der Jahresgespräche sollte der Hersteller mit seinen Key Account-Managern Lösungen entwickeln, die die Interessen des Handels mit berücksichtigen, ohne dass hierbei Kompromisse bei den Konditionen geschlossen werden müssen. Dies betrifft bspw. die Gewährleistung der Abverkaufserfolge oder die Senkung der Handling-Kosten. Solch ein Konzept kann das koordinierte Zusammenwirken zur Optimierung des Warenflusses (Supply Chain Management) zum Inhalt haben. Es kann auch eine umfassende Kooperation beinhalten: Eine Vernetzung, beginnend bei der Marktforschung bis zur Just-inTime-Anlieferung an die einzelnen Outlets reicht die Effizient Consumer Response. Bei dieser Strategie stellt der Hersteller nicht mehr die eigene Umsatzentwicklung in den Mittelpunkt seiner Aktionen, sondern die gemeinsame Ausschöpfung der Marktpotenziale.

Weltdienstleistungshandels erreicht werden, zumal im Dienstleistungsverkehr bisher sehr unterschiedliche Regeln bezüglich der Reziprozität und anderer Formen der Diskriminierung galten. Da im Rahmen des GATT die allgemeine Pflicht zur Gewährung der unbedingten Meistbegünstigung besteht, müssen die einer Vertragspartei gewährten Handelserleichterungen automatisch auf alle GATS-Signatare ausgedehnt werden. Das GATS bezieht sich auf alle Dienstleistungsbereiche wie Finanz-dienstleistungen, Telekommunikation, Transport sowie alle Arten von touristischen Dienstleistungen. Allerdings sind nach wie vor Ausnahmenregelungen in erheblichem Umfang möglich. Das GATS wurde inzwischen von weit über 100 Ländern unterzeichnet (vgl. Koch, S. 172t).

  Kommunikationsrolle innerhalb der Gruppenkommunikation, die den Zugang von Informationen zur Gruppe kontrolliert.

Siehe Informationsselektierer

Vorhergehender Fachbegriff: Gate-keeper-Funktion | Nächster Fachbegriff: Gatekeeper Rolle



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Timing | BIBOR | Compound Options

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon