Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Standorte, innerbetriebliche

Die als innerbetrieblicher Standort bezeichnete räumliche Lage oder Anordnung des Leistungspotentials einer Betriebsstätte kann sich auf unterschiedlich abgegrenzte Betriebselemente beziehen, z. B. der Standorte, innerbetriebliche eines Arbeitsmittels an einem Arbeitsplatz, der Standorte, innerbetriebliche eines Arbeitsplatzes in einer Werkstatt oder einem Büro, der von Werkstätten oder Büros in Werkhallen oder Verwaltungsgebäuden, der von Gebäuden auf dem Betriebsgelände. Innerbetriebliche Standorte, innerbetriebliche -Entscheidungen erfolgen hiernach im Rahmen komplexer mehrstufiger Gestaltungs und Planungsprozesse (Betriebsstättenplanung), wobei Entscheidungenüber die Raumgestalt (Designplanung, z. B. Gebäudeplanung), dieRaumsegmentierung (Layoutplanung, z. B. Bildung von Verwal-tungs-, Lager-, Transport und Produktionszonen) und die Raumzuordnung (Standorte, innerbetriebliche -Planung i. e. S.) wechselseitig abzustimmen sind. Entscheidungskriterien ergeben sich aus denZielsetzungen der Effizienz (geringeStörungen, niedrige Durchlaufzeiten, hohe Kapazitätsauslastung) und Flexibilität (Anpassung an wechselndeLeistungsprogramme) logistischerProzesse (innerbetriebliche Material oder Informationsflüsse), wobei Entscheidungsmodelle des OperationsResearch die Standorte, innerbetriebliche -Wahl erheblich erleichtern können (Standortkalku-lation).



Vorhergehender Fachbegriff: Standorte der Verkehrsbetriebe | Nächster Fachbegriff: Standorte, lokale



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Entscheidungsmaxime | Beteiligungsuntersuchung | Institute Cargo Clauses (ICC)

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon