Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Umstrukturierungspolitik

will als Teil der Industriestrukturpolitil eine offensive Anpassung der Industrie an der strukturellen Wandel fördern und beschleu. nigen. Ziele sind die Ausrichtung der Indu. striestruktur auf wachstumsträchtige Produk. tionen, die Rückführung der Industrie zt internationaler Wettbewerbsfähigkeit, dii Wiederherstellung der Rentabilität der Unter nehmen und die Beschäftigungsstabilisierung Ohne Umstrukturierung der Industrie würdet die Anti-Krisen-Massnahmen langfristig un. wirksam bleiben. Die Ziele sollen erreicht werden durch Mo dernisierung, Rationalisierung, Produktivi tätssteigerung, Änderung des Produktionspro gramms, Einführung neuer Produktionsver fahren, Produktdifferenzierung, Diversifizie rung, Änderung der Unternehmensstrukturen Betriebsgrössenoptimierung, Spezialisierung Kooperation, Erhöhung der Faktormobilität Abbau der Unternehmensverschuldung um Steigerung der Forschungsintensität. Die Umstrukturierungspolitik kann unter schiedlichen Konzeptionen (gestaltende Ex pansionsstrategie, Spezialisierungsstrate gie, Flexibilitätsstrategie) folgen. Instru mente der Umstrukturierungspolitik sind In vestitionsförderung durch Kostenentlastung (Steuersenkungen, Konsolidierung der öffent lichen Haushalte, Zinssubventionen), Beihil fen, Bereitstellung von venture capita (Industriefinanzierungspolitik), Informa tions- und Beratungswesen, Infrastruktur politik, berufliche Qualifikationsmöglichkei ten, Arbeitsvermittlung und Aussenhandels förderung.     Literatur: Baum, H., Positive Strukturanpassung al Strategie der ,Neuen Industriepolitik\', List-Forum Bd. 13 (1986), S. 229 ff. Schmidt, K.-D., Industrie politik — eine Strategie zur Überwindung der Struk turkrise? in: Erfolg und Misserfolg sektoraler Struk turpolitik, Beihefte der Konjunkturpolitik, H. 31 Berlin 1985, S. 63 ff.

Vorhergehender Fachbegriff: UmStG | Nächster Fachbegriff: Umtausch



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Andersleistungen | Nostrokonto | Direkte Steuern

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon