Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Earnings before Depreciation, Interest and Tax (EBDIT)

Earnings before Depreciation, Interest and Tax (EBDIT) bezeichnet den Gewinn vor Abschreibungen (auf das materielle Vermögen), Zinsen und Steuern. Das EBDIT ermittelt sich aus dem operativen Ergebnis (Betriebsergebnis) vor Zinsen und Steuern,   Earnings before Interest and Tax (EBIT) zuzüglich der Aufwendungen für Abschreibungen auf das materielle Vermögen. Dadurch wird ein Vergleich verschiedener Geschäftsbereiche bzw. ein Branchenvergleich des Unternehmens ohne Ver­zerrung durch die Alterstruktur der Anlagen bzw. die Abschreibungspolitik möglich. EBDIT dient als Beurteilungsgrösse für die Entwicklung von Geschäftsfeldern und Entscheidungen der Geschäftsfüh­rung. Im Rahmen einer Gewinn- und Verlustrechnung kann das EBDIT, je nach Anwendung von Ge­samtkosten- oder Umsatzkostenverfahren, wie folgt ermittelt werden: (a) nach dem Gesamtkostenverfahren: Umsatzerlöse - Materialaufwand - Personalaufwand - Sonstige betriebliche Aufwendungen (mit Ausnahme von Abschreibungen auf das materielle Vermögen) = Earnings before Depreciation, Interest and Tax (EBDIT) (b) nach dem Umsatzkostenverfahren: Umsatzerlöse - Kosten der umgesetzten Leistungen = Bruttoergebnis vom Umsatz - Verwaltungs- und Vertriebskosten - Forschungs- und Entwicklungskosten -1+ Sonstige betriebliche Aufwendungen und Erträge = Earnings before Depreciation, Interest and Tax (EBIT) + Abschreibungen (auf das materielle Anlagevermögen) = Earnings before Depreciation, Interest and Tax (EBDIT) Siehe auch   Bilanzanalyse,  Jahresabschluss und Kennzahlen, finanzwirtschaftliche bzw. wertorientierte, jeweils mit Literaturangaben.

Abk. für   Earnings before Depreciation, Interest and Tax.

Vorhergehender Fachbegriff: Earned Value | Nächster Fachbegriff: Earnings before Interest and Tax (EBIT)



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Baumtopologie | Gleichgewichtszins | Gesundheitsindikatoren

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon