Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Handelsstruktur

ergibt sich durch Auffächerung der Einzelhandels-, Grosshandels- und Handelvermittlungs- betriebe mittels geeigneter Merkmale, z.B. Anzahl, Umsatz, Beschäftigte und Geschäftsfläche. Die Strukturveränderungen im Zeitablauf nennt man Handelsdynamik. Die Auseinandersetzung mit der Handelsstruktur erfolgt im Rahmen der Wirtschafts-, insb. der Binnenhandelspolitik. Aus gesamtwirtschaftlicher Sicht interessieren etwa Konzentrationsgrad, Marktzugangsmöglich- keiten und die Erreichung mittelstandspolitischer Ziele. Für das einzelne Unternehmen wirken sich Strukturveränderungen als Wandlungen der Konkurrenzbedingungen aus. In den letzten Jahrzehnten hat sich insb. die Bedeutung der unterschiedlichen Handelsbetriebstypen stark verändert. So bedrängen Supermärkte, Verbrauchermärkte, Fachdiskonter ( Diskonter) und Fachmärkte die etablierten Fachgeschäfte und Warenhäuser, stehen jedoch auch untereinander in heftigem Wettbewerb. Der klassische Belieferungshandel wird vom  Cash-and-carry-Handel attackiert. Handelsvertreter suchen sich gegen selbständige Grosshändler oder Verkaufsorgane der Industrie zu behaupten. Im Lebensmittelhandel tätigten Mitte der 80er Jahre zehn Unternehmensgruppen die Hälfte des Umsatzes dieser Branche.

Vorhergehender Fachbegriff: Handelsstrategien | Nächster Fachbegriff: Handelsstufe



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : PARETO-Kriterium | Horizontale Kooperation | SEQUA

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon