Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Bundesverband des Deutschen Groß-und Außenhandels e.V. (BGA)

Dachorganisation, der 56 Bundesfachverbände und zwölf fachübergreifende Landesverbände aus der Bundesrepublik Deutschland angehören. Seine erklärten Ziele sind die Erhaltung und Verbesserung der marktwirtschaftlichen Ordnung, die Liberalisierung der Rahmenbedingungen des Außenhandels, die Sicherung des Wettbewerbs und Förderung der europäischen Integration.
Er erfüllt Aufgaben als Lobby des Groß- und Außenhandels und leistet entsprechende Vermittlungs- und Informationsdienste.

e. V (BGA)


Spitzenorganisation von 11 Landes- und 56 Bundesfachverbänden des deutschen Groß- und
Außenhandels. Der BGA vertritt die be- rufs-, sozial- und
wirtschaftspolitischen Inter­essen dieser Handelsstufe gegenüber den
staatlichen Stellen und der Öffentlichkeit so­wie durch die Beratung und
Unterstützung der Mitgliedsverbände und der Unternehmen, die ihnen angehören.
Der Verband entstand 1916 als "Zentralverband des Deutschen Großhandels e.V"
und wurde 1949 erneut gegründet. Sitz ist Bonn.   




BGA. DerBGA wurde 1949 gegründet. DieTräger des BGA sind die zuständigen Landesver­bände, die Bundesfachverbände des Roh­stoff-, Halbwaren-, Investitions- und Kon- sumgütergroß- und Außenhandels und die Bundesfachverbände des Agrar- und Ernährungsgütergroß- und -außenhandels. Der BGA arbeitet durch Vorschläge und Stel­lungnahmen, Eingaben und Interventio­nen an der wirtschaftspolitischen Ent­scheidungsvorbereitung in Regierung und Parlament mit, vor allem in Fragen der Konjunktur- und Strukturpolitik, der Wettbewerbspolitik, der Währungs-, Kre­dit- und Geldpolitik, der Finanz- und Steu­erpolitik, der Arbeits- und Tarifpolitik, der Außenhandels-, Agrar-, Europa- und Ent­wicklungspolitik, der Verkehrs-, Infrastruk­tur- und Umweltpolitik.

e. V. (BGA). Gegr. 1916. Sitz: Bonn. Als Spitzenorganisation des Groß- und Außenhandels sowie des Dienstleistungssektors nimmt der BGA durch intensive Kontakte zu den politischen Entscheidungsträgern auf Bundesebene Einfluss auf die Gesetzgebung. Er informiert die Mitglieder über neueste Entwicklungen und Änderungen in der Gesetzgebung, z. B. auch über Außenhandelsrecht, Zolltarife, Importquoten und deren Änderungen. Er publiziert den BGA-Außenwirtschaftsreport (Zeitschrift) und Fachinformationen (wie Antidumping-Mailingliste, Adressenbroschüre zum Kompensationshandel, Leistungsverzeichnis Exporthandelsunternehmen u. a. m.). http://www.bga.de

Vorhergehender Fachbegriff: Bundesverband des Deutschen Groß- und Au­ßenhandels | Nächster Fachbegriff: Bundesverband deutscher Banken



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Hands on | Bankenkonsortium | Logistikkennzahlen

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon