Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Doppelwährungsanleihe

  Anleihe am Eurokapitalmarkt, bei der die Mittelaufnahme und die Zinszahlungen in einer anderen Währung als die Tilgung erfolgen. Der genaue Währungsbetrag für die Rückzahlung wird bereits zum Zeitpunkt der Emission festgelegt.      

festverzinsliche Anleihe, bei der Emissionsbetrag (Emission) und Tilgungsbetrag (Tilgung) auf unterschiedliche Währungen lauten. Die Zinszahlungen werden meistens in der Emissionswährung geleistet. Diese Konstruktion erlaubt eine Streuung des Währungsrisikos auf zwei Währungen. Die Rendite einer Doppelwährungsanleihe liegt zwischen den Renditen in Bezug auf Bonität und Laufzeit vergleichbarer Anleihen, die nur in einer der beiden betroffenen Währungen ausgegeben wurden.

(Dual Currency Bond) Anleihe, bei der der Emissionsbetrag und die Zinszahlungen in einer anderen Währung (z. B. SF) denominiert sind als die Tilgungszahlung (z. B. US-$).

Die Doppelwährungsanleihe kann mit einer Option für den Gläubiger (Put Option) und/oder die Schuldnerin (Call Option) zum vorzeitigen Kündigungsrecht ausgestattet sein. Dadurch ist die Eingrenzung des mit der Zeichnung bzw. Emission verbundenen Wechselkursrisikos möglich.
Varianten der Doppelwährungsanleihe sind: Currency Change Bond, Foreign Currency Bond.

Der Schuldner verspricht die Rückzahlung und/ oder Zinszahlung in zwei verschiedenen Währungen zu leisten; beispielsweise Rückzahlung in US-Dollar, Zinszahlung in EUR. Das Kursrisiko für den Gläubiger wird durch die Zahlung in zwei Währungen verringert. Englische Bezeichnung Dual Currency Bond.

Doppelwährungsanleihen Doppelwährungsanleihen sind im Gegensatz zur klassischen Währungsanleihe Anleihen, die zwar als Emission in einer bestimmten Währung begeben werden, aber als Rückzahlung in einer anderen Währung lauten. Bei Doppelwährungsanleihen können zum Beispiel Kaufpreis und Zinszahlungen in D-Mark und die Rückzahlung in US-Dollar erfolgen. Der Zinssatz würde dann zwischen dem Kapitalzins für DM- und US-Dollar-Emissionen liegen. Der Rücknahmepreis in der Fremdwährung kann unabhängig von der Tagesparität festgelegt werden, wobei die Abweichungen insbesondere bei langen Laufzeiten und hoher Volatilität der beiden Währungen sehr groß sein können. Es handelt sich dabei um eine Anlageform, bei der hohe devisenkursunabhängige Zinseinnahmen mit einer ebenso chancen- wie risikoreichen Devisenspekulation verbunden sind.

  Anleihe, bei der die Mittelaufbringung in einer anderen Währung erfolgt als die Rückzahlung. Die Zinszahlung kann sowohl in Einzahlungs- als auch in Rückzahlungswährung erfolgen.

Anleihe, die auf zwei Währungen lautet. Die Rückzahlung und die laufende Zinszahlung erfolgen dabei nicht unbedingt in der gleichen Währung wie die Schuldaufnahme. Der Emittent wird die Rückzahlung in der Währung vornehmen, bei der er weniger Kapital aufzubringen hat, bzw. in seiner eigenen Landeswährung. Er vermeidet damit das Währungsrisiko und partizipiert an dem evtl. niedrigerem Zinsniveau der Fremdwährung. Einzelheiten der Ausstattung ergeben sich aus den Anleihebedingungen im Einzelfall.
Die Besteuerung erfolgt wie bei normalen Anleihen. Allerdings kann das Nettoergebnis bei einer gegenüber der Landeswährung des Anlegers höheren Verzinsung (je nach Steuerprogression) interessant sein.

(engl.: dual currency bond). Anleihe, bei der Emissionsbetrag und Zinszahlungen in einer anderen Währung denominiert sind als die Tilgungszahlung. Eine D. kann mit einer Put-Option für den Gläubiger und/oder einer Call-Option für den Schuldner zum vorzeitigen Kündigungsrecht ausgestattet sein. Dann ist eine Eingrenzung des mit der Zeichnung bzw. Emission einer D. verbundenen Wechselkursrisikos möglich. Vgl. Foreign Currency Bond.

Vorhergehender Fachbegriff: Doppelwährungen | Nächster Fachbegriff: Doppelwährungsanleihe



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Euro-Kredit | Preparation-Aktivitäten | Grundbedürfnisse

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon